DC FieldValueLanguage
dc.contributor.advisorKeck, Herbert-
dc.contributor.authorHapčo, Michal-
dc.date.accessioned2020-06-30T16:15:52Z-
dc.date.issued2009-
dc.date.submitted2009-11-
dc.identifier.urihttps://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-34341-
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/20.500.12708/13009-
dc.descriptionAbweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers-
dc.description.abstractEnwurf der Revitalisierung der alten Zigarrenfabrik in Bratislava. Die Fabrik wurde im 19. Jahrhundert gegründet und zählte zu den ältesten und bedeutungsvollen Fabrikanlagen in Bratislava. Schon mehr als 25 Jahre dient sie nicht mehr ihrem ursprünglichen Zweck. Das neue Konzept nutz um und erweitert die bestehenden alten Objekte. Die Anlage bekommt mehrere neue Funktionen - sie wird ein Stadthotel, Kongresszentrum und ein Bürogebäude. In Bratislava wurden in den neunziger Jahren des 20. Jahrhunderts viele Fabrikanlagen außer Betrieb gesetzt. Es entstanden viele sogennanten "brownfields", leere industrielle Objekte und Anlagen.Obwohl sie einen großen Potential haben, werden sie leider oft, auch ohne Bewilligung, abgebrochen. Das Thema der Masterarbeit soll darauf hinweisen, das es auch andere Möglichkeiten gibt, wie man mit der industriellen Erbe umgehen kann. Als Bearbeitungsgebiet für den Entwurf wurde eine der ältesten und bedeutungsvollsten Anlagen ausgewählt. Die alte Zigarrenfabrik wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrunderts gegründet. Seit 1985 dient sie aber nicht mehr ihrem ursprünglichen Zweck. Einige Objekten wurden schon abgebrochen. In der Fabrikanlage befinden sich Gebäuden (Tabaklager und Produktionsobjekte), die hohe architektonische und historische Werte ausweisen. In den denkmalgeschützten Objekten befinden sich viele interessante Tragwerkstrukturen, die viel über die Fähigkeiten der damaligen Ingenieure aussagen. Das neue Konzept besteht in der Umnutzung der alten Objekte und Erweiterung um neue Baukörper. Neue Funktionen - Stadthotel, Kongresszentrum und Bürogebäude werden eingesetzt. Der Kontrast zwischen dem Alten und dem Neuen zusammen mit den neuen Funktionen soll eine lebendige mit Menschen gefühlte Atmosphäre schaffen.<br />de
dc.format75 Bl.-
dc.languageDeutsch-
dc.language.isode-
dc.subjectRevitalisierungde
dc.subjectUmbaude
dc.subjectZigarrenfabrikde
dc.subjectHotelde
dc.subjectKongresszentrumde
dc.subjectBratislavade
dc.titleRekonstruktion der alten Zigarrenfabrik in Bratislavade
dc.title.alternativeReconstruction of the old tobacco factory in Bratislavaen
dc.typeThesisen
dc.typeHochschulschriftde
tuw.publication.orgunitE253 - Institut für Architektur u. Entwerfen-
dc.type.qualificationlevelDiploma-
dc.identifier.libraryidAC07806383-
dc.description.numberOfPages75-
dc.identifier.urnurn:nbn:at:at-ubtuw:1-34341-
dc.thesistypeMasterarbeitde
dc.thesistypeMaster Thesisen
item.openairetypeThesis-
item.openairetypeHochschulschrift-
item.openaccessfulltextOpen Access-
item.languageiso639-1de-
item.openairecristypehttp://purl.org/coar/resource_type/c_18cf-
item.openairecristypehttp://purl.org/coar/resource_type/c_18cf-
item.grantfulltextopen-
item.fulltextwith Fulltext-
item.cerifentitytypePublications-
item.cerifentitytypePublications-
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:


Page view(s)

10
checked on Jul 17, 2021

Download(s)

57
checked on Jul 17, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.