DC FieldValueLanguage
dc.contributor.advisorBerthold, Manfred-
dc.contributor.authorSchachinger, Nikias-
dc.date.accessioned2020-07-23T16:19:36Z-
dc.date.issued2020-
dc.date.submitted2020-06-
dc.identifier.urihttps://doi.org/10.34726/hss.2020.65161-
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/20.500.12708/15078-
dc.descriptionAbweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers-
dc.description.abstractGiven a continuos temperature increase which can be measured in city centres in particular and its undeniable rise of awareness amongst the population, there is an omnipresent call for action; a proper handling of solar emissions is becoming more an more important. But how to contain this seemingly uncontainable heat issue? Nowadays, construction measures are hardly sufficient anymore; cooling and shading concepts for buildings are becoming increasingly essential. Adressing the issue of such heat problems the following dissertation offers a possible solution; an adaptable shading system, controlling and regulating solar radiation in order to counteract heat build-up. Depending on the geographical area and its sun position the shade providing elements can be opened and closed mechanically to enable a comfortable atmosphere. To that end several test models were produced empirically and thoroughly tested for their practical usability. What proofed to be significant were a critical choice of material, weight, sustainability issues and the possibility of serial production. As part of cooperation work those previously mentioned shading devices are being installed on wooden lattice girders for demonstration purposes. The declared aim of this thesis is to create a spatial building envelope for a lattice structure, while it is of importance to understand the optical appearance of the shade-sails being the result of its functional needs. The shading functionality of an identified area should be provided. The author of this thesis hopes to contribute to the still - for the most part - unanswered question of universally applicable shading systems to provide a higher quality of stay in urban areas, espacially those badly affected by climate change.en
dc.description.abstractDer Umgang mit solaren Emissionen in der Gebäudearchitektur wird in Zeiten der Klimaerwärmung immer wichtiger. Vor allem innerstädtische Stadtzentren sind besonders stark davon betroffen. Der allgegenwärtige Diskurs beschäftigt sich längst nicht nur mehr mit baulichen Maßnahmen, sondern umfasst auch Konzepte zur Kühlung und Verschattung von Gebäuden und öffentlichen Flächen. Die vorliegende Arbeit widmet sich der Frage, wie die Sonneneinstrahlung kontrolliert und reguliert werden kann, um einer Aufheizung entgegenzuwirken und bietet gleichzeitig einen Lösungsvorschlag eines modularen Verschattungskonzepts, welches vielseitig anwendbar ist. Je nach geografischem Einsatzgebiet und vorherrschendem Sonnenstand, sollen sich die Verschattungselemente mechanisch öffnen und schließen lassen, um der zu verschattenden Fläche ein angenehmes Aufenthaltsklima zu ermöglichen. Auf empirischem Wege wurden dazu eine Reihe an Versuchsmodellen angefertigt und auf ihre Praxistauglichkeit untersucht. Entscheidend dabei waren vor allem die Materialwahl, das Gewicht, der Nachhaltigkeitsaspekt und die serielle Herstellbarkeit der Konstruktion. Als Teil einer Kooperationsarbeit stehen am Ende seriell hergestellte Prototypen eines Verschattungsmoduls, welche zu Demonstrationszwecken auf eine Holzgitterschale montiert werden. Erklärtes Ziel ist es, eine räumliche Gebäudehülle für eine Gitterschale zu schaffen, wobei die formale Erscheinungsform der einzelnen Verschattungsmodule ein Resultat der funktionalen Anforderungen darstellt. Das heißt, die Funktion der Verschattung einer ausgewiesenen Fläche soll gewährleistet werden. einsetzbaren Verschattungskonzepten zu leisten, um eine höhere Aufenthaltsqualität in Städten, die besonders stark von der Klimaerwärmung betroffen sind, zu ermöglichen.de
dc.format184 Seiten-
dc.languageDeutsch-
dc.language.isode-
dc.subjectArchitektonischer Entwurfde
dc.subjectarchitectural designen
dc.titleEntwicklung von Verschattungsmodulen für eine Holzgitterschalede
dc.title.alternativeDevelopement of shading elements for wooden grid shellen
dc.typeThesisen
dc.typeHochschulschriftde
dc.identifier.doi10.34726/hss.2020.65161-
dc.publisher.placeWien-
tuw.thesisinformationTechnische Universität Wien-
dc.contributor.assistantMüller, Christoph-
tuw.publication.orgunitE253 - Institut für Architektur und Entwerfen-
dc.type.qualificationlevelDiploma-
dc.identifier.libraryidAC15675891-
dc.description.numberOfPages184-
dc.thesistypeDiplomarbeitde
dc.thesistypeDiploma Thesisen
item.languageiso639-1de-
item.openairetypeThesis-
item.openairetypeHochschulschrift-
item.fulltextwith Fulltext-
item.cerifentitytypePublications-
item.cerifentitytypePublications-
item.openairecristypehttp://purl.org/coar/resource_type/c_18cf-
item.openairecristypehttp://purl.org/coar/resource_type/c_18cf-
item.grantfulltextopen-
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

Show simple item record

Page view(s)

26
checked on Apr 9, 2021

Download(s)

39
checked on Apr 9, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.