DC FieldValueLanguage
dc.contributor.advisorLuchsinger, Christoph-
dc.contributor.authorFohringer, Katharina-
dc.date.accessioned2020-06-29T22:25:55Z-
dc.date.issued2012-
dc.date.submitted2012-11-
dc.identifier.urihttps://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-46512-
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/20.500.12708/8854-
dc.descriptionAbweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers-
dc.description.abstractDrängende Fragen zum öffentlichen Raum und der Erdgeschoßzone in der dichten Stadt beschäftigen Wien schon seit einigen Jahren - sowohl in Fachdiskussionen und Medien, als auch im Alltag der StadtbewohnerInnen. Die Konferenz Perspektive Erdgeschoß lud im November 2011 zahlreiche Fachleute und Interessierte ein, sich mit der Zukunft der Erdgeschoßzone in Wien auseinander zu setzen. Viele Themen standen im Raum, Strategien wurden vorgestellt und Möglichkeiten besprochen. Die 'Leerstandsproblematik' war und ist in diesem Zusammenhang eines der wichtigsten Themen, das immer wieder in den Vordergrund tritt. Trotz der intensiven Auseinandersetzung mit 'Leerstand' bleibt der Aspekt der Wohnnutzung in dieser Diskussion zu einem großen Teil vernachlässigt.<br />Insbesondere die Perspektive von 'Wohnen in Gassenlokalen' wurde bisher kaum als realisierbare Alternative angedacht und untersucht. Diese Arbeit wirft einen Blick auf die 'Wohnsituation im Gassenlokal' in Wien und präsentiert eine themenbezogene künstlerische Intervention vom Frühjahr 2012: probewohnen parterre. Mitte Mai wurde eine temporäre Wohnung in einem Gassenlokal eingerichtet, die zum Probewohnen einlud.<br />Der Fokus hierbei lag darauf, ein öffentlichkeitswirksames Projekt zu initiieren, um die Aufmerksamkeit von StadtbewohnerInnen und Fachleuten auf dieses Thema zu lenken.<br />Im Theorie-Teil der Arbeit werden verschiedene Aspekte in Bezug auf die Erdgeschoßzone und der 'Wohnsituation im Gassenlokal' herausgehoben und erörtert. Es geht in der Arbeit weniger um die Analyse einer tatsächlichen Umsetzbarkeit der Idee, sondern um grundlegende theoretische Bausteine, die die Bedeutung von Wohnnutzung im Erdgeschoß unterstreichen und die Perspektive von 'Wohnen in Gassenlokalen' in den Fokus rücken.de
dc.format144 S.-
dc.languageDeutsch-
dc.language.isode-
dc.subjectWiende
dc.subjectErdgeschoßde
dc.subjectErdgeschoßzonede
dc.subjectGassenlokalde
dc.subjectWohnende
dc.titleHinter der Auslage : Wohnen in Gassenlokalen in Wiende
dc.title.alternativebehind the shop window - living in streetlevel shops in viennaen
dc.typeThesisen
dc.typeHochschulschriftde
dc.contributor.assistantPsenner, Angelika-
tuw.publication.orgunitE260 - Institut für Städtebau, Landschaftsarchitektur und Entwerfen-
dc.type.qualificationlevelDiploma-
dc.identifier.libraryidAC07814461-
dc.description.numberOfPages144-
dc.identifier.urnurn:nbn:at:at-ubtuw:1-46512-
dc.thesistypeDiplomarbeitde
dc.thesistypeDiploma Thesisen
item.languageiso639-1de-
item.cerifentitytypePublications-
item.cerifentitytypePublications-
item.openaccessfulltextOpen Access-
item.openairetypeThesis-
item.openairetypeHochschulschrift-
item.openairecristypehttp://purl.org/coar/resource_type/c_18cf-
item.openairecristypehttp://purl.org/coar/resource_type/c_18cf-
item.grantfulltextopen-
item.fulltextwith Fulltext-
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:


Page view(s)

50
checked on Dec 28, 2021

Download(s)

149
checked on Dec 28, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.