Title: Vorfertigung in 2D und 3D; Entwicklungen im Massivholzbau Vorteile und Nachteile der Tafel- und Raumzellenbauweise mit Brettsperrholz
Language: Deutsch
Authors: Borosnyai, Anna Judit 
Qualification level: Diploma
Keywords: Holz; Brettsperrholz; Tafel- und Raumzellenbauweise; Vorfertigung 2D und 3D
timber; cross laminated; advantages and disadvantages of panel; Prefabrication in 2D and 3D
Advisor: Winter, Wolfgang 
Issue Date: 2018
Number of Pages: 150
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Die Entwicklungen der letzten Jahrzehnte haben versucht die Produktivität im Bauwesen zu steigern. Diese Zielsetzung hat dem Holzbau eine gewaltige Entwicklung bei Werkstoffen, Verbindungsund Verarbeitungstechniken und neue Baumethoden gebracht. Brettsperrholz (BSP) war das Ergebnis einer Forschung nach neue Einsatzmöglichkeiten für die Seitenwaren der Sägeindustrie. Die Entwicklung vom stabförmigen Balken zum flächigen, massiven und dabei formstabilen Element war ein Meilenstein des Holzbaus, der der Architektur neue gestalterische Spielräume eröffnet hat. Neben der Qualitätsverbesserung des Materials fokussieren sich die aktuellen Forschungsprojekte mit Brettsperrholz auf die Entwicklung neuer Bausysteme. Höhere Löhne fordern höhere Produktivität und dadurch gewinnt die Vorfertigung - die Verlagerung der Produktion in die Werkstatt - als witterungsunabhängige, qualitative und vor allem schnelle Methode immer mehr an Bedeutung. In der Diplomarbeit werden die Entwicklungen im Holzbau mit Brettsperrholz vorgestellt und im Weiteren die Vorteile und Nachteile der Tafelund Raumzellenbauweise in Hinsicht auf Vorfertigung, Ökologie, Transport, Termine, Kosten und Projektentwicklung analysiert. Die Diplomarbeit basiert auf Daten von verwirklichten Projekten, die in Tafeloder Raumzellenbauweise mit Brettsperrholz errichtet wurden. Anhand der Referenzprojekte werden die Unterschiede der zwei Bauweisen aufgezeigt.

The developments of the last decades have tried to increase the productivity in the construction sector. This objective has achieved a tremendous improvement in materials, bonding and processing techniques and new building methods in timber construction. Cross-laminated timber (CLT) was the result of a research for new uses for the byproducts of the sawmill industry. The development of solid-sawn lumber boards into a flat, massive and dimensionally stable element was a milestone in timber construction and opened new design opportunities for architects. Besides the quality improvement of the material, the current research projects with cross laminated timber focus on developing new building systems. Higher wages demand higher productivity. Because of these changes, prefabrication off-site production - as a weather-independent, qualitative and particularly fast production method is becoming even more relevant. This master's thesis is a study on the developments of timber construction with cross laminated timber and further a study on the advantages and dis-advantages of panel and room module construction in terms of prefabrication, ecology, transport, time, cost and project management. This paper uses data from already realized projects in panel or room module construction with CLT. The differences of the two construction systems will be shown based on the comparison of the reference projects.
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-119751
http://hdl.handle.net/20.500.12708/10442
Library ID: AC15227000
Organisation: E259 - Institut für Architekturwissenschaften 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Show full item record

Page view(s)

41
checked on Feb 25, 2021

Download(s)

142
checked on Feb 25, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.