DC FieldValueLanguage
dc.contributor.advisorBauer, Christian-
dc.contributor.authorHalanek, Rainer-
dc.date.accessioned2020-06-30T05:11:26Z-
dc.date.issued2011-
dc.date.submitted2011-11-
dc.identifier.urihttps://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-53042-
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/20.500.12708/10618-
dc.descriptionAbweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers-
dc.descriptionZsfassung in engl. Sprache-
dc.description.abstractAufgrund der langen Lebensdauer von Wasserkraftanlagen ist die Revitalisierung ihrer Komponenten ein wichtiges Instrument zur Laufzeitverlängerung. Dies ist umso wichtiger, da einem Neubau von Kraftwerken immer größere Widerstände entgegenstehen. Dazu ist es notwendig, den technischen Zustand der einzelnen Kraftwerkskomponenten zu bestimmen und die Wartungskosten der Neuanschaffung gegenüberzustellen, um so eine wirtschaftliche Entscheidung treffen zu können. Klassischer Weise werden diese Aufgaben der technischen und wirtschaftlichen Zustandsbewertung in Parameterstudien mittels speziell entwickelten Bewertungssystemen abgehandelt. Bestehende Bewertungssysteme gibt es zwar von renommierten Konsultant- und Komponentenzulieferfirmen, diese sind aber meist nur firmenintern erreichbar. Auf universitärer Seite gibt es ein seit Jahren weiterentwickeltes Zustandsbewertungsverfahren namens REVEX, welches sich mit dieser Thematik beschäftigt. Allerdings ist REVEX nur als eigenständige Applikation verfügbar und damit nur einem kleinen Kreis von Benutzern zugänglich. Die Forschungsfrage, die sich dabei stellt, lautet: "Wie ist es möglich, bestehende Zustandsbewertungsschemata für Wasserkraftwerke Experten einfach zur Verfügung zu stellen, und dabei gleichzeitig den Eingabedatenrückfluss in einem selbstlernenden System zu gewährleisten?".<br />Um diese Fragen zu beantworten, wurde zunächst eine Literatursuche durchgeführt, um die vorhandenen Bewertungsschemata zu erfassen. Eine nachfolgende Analyse brachte die Erkenntnis, welche Schemata umgesetzt werden und wie man bereits zukünftige Erweiterungen vorbereiten kann.<br />Durch einen Vergleich von bestehenden Lösungen, in diesem Fall die Software REVEX, wurden Anforderungen abgeleitet.<br />Es wurde ein webbasiertes, standardkonformes Computerprogramm erstellt, welches basierend auf bereits durchgeführten Analysen und Bewertungen von Wasserkraftanlagen, die Eingabe und Analyse der Daten maßgeblich vereinfacht. Benutzer können Daten eingeben und erhalten einen Überblick über den technischen Zustand der angegebenen Wasserkraftanlage. Auf Basis des Bewertungsschemas wird mit Hilfe von Kostenfunktionen der optimale Revitalisierungszeitpunkt errechnet und dem Benutzer präsentiert. Ergebnisse werden in üblichen Exportformaten wie PDF und Excel Tabellen zur Verfügung gestellt.<br />Für Administratoren des Systems ist es möglich, Komponenten zu verwalten, also auch neue anzulegen und diese mit Kostenfunktionen zu versehen. Zusätzlich ist das System so flexibel, um für die vorhandene Komponentenstruktur neue und speziell abgestimmte Bewertungsschemata einzubinden. Somit ist es einerseits möglich den Momentzustand einer speziellen Anlage zu erfassen, andererseits ist die Methodik leicht auf andere Anlagen anwendbar.<br />Es wurde auch die Möglichkeit der Datenrückführung geschaffen. So können die vom Benutzer überschriebenen Kostenfunktionen in eine Modellverbesserung einfließen.<br />de
dc.description.abstractBecause of the life span of hydro power plants, the revitalization of its components is an important tool to extend lifetime. This is all the more important, as the building of new power plants is met with more and more opposition. To this end it is necessary to determine the technical condition of the individual power plant components and compare maintenance costs with the costs of a new acquisition for an economically appropriate decision. Traditionally, these tasks of assessing the technical condition and cost-efficiency are accomplished by using parameter studies and specially developed valuation systems. Although there are existing evaluation systems from well-known consultants and suppliers of components, these are usually only accessible within the company. For univerity use a more advanced condition assessment process called REVEX has been around for years, which deals with this issue. But being a standalone application, it is available for a small circle of users only.<br />The here arising research question is: "How can existing schemata be provided to experts for the assessment of the condition of hydropower plants in a simple way, and at the same time ensuring their input data flow into a self learning system?".<br />In order to answer this question, all existing schemata were listed following a literature search. A subsequent analysis revealed which schemata would be implemented and how they can be prepared for future add-ons. Requirements were derived by comparison of existing solutions, in this case with the software REVEX.<br />A web-based standards-compliant computer program was created. It is based on analyses and assessments of hydro power plants that have been carried out previously, and it simplifies the entering and analyzing of data significantly. The user enters some data and gets an overview of the technical condition of the indicated hydro power plant. On the basis of this evaluation scheme and by using cost functions, the ideal time for revitalization is calculated and presented to the user. For further use of the results conventional export formats like PDF and Excel tables are provided.<br />System administrator privileges include the management of components as well as the creation of new components and assign them with cost functions. Furthermore, the system is flexible enough to incorporate new components and specially tailored evaluation schemata into the existing structure. Therefore, it is possible to detect the current condition of a specific plant, and at the same time the methodology is readily applicable to other systems.<br />Also the possibility of data retrieval has been created. This way, cost functions that have been overwritten can be used to improve the underlying models.en
dc.formatvi, 89 Bl.-
dc.languageDeutsch-
dc.language.isode-
dc.subjectRevitalisierungde
dc.subjectZustandsbewertungde
dc.subjectWasserkraftanlagende
dc.titleErstellung eines webbasierten Simulationsprogramms zur raschen und effizienten Zustandsbewertung von Wasserkraftanlagende
dc.title.alternativeCreating a Web-based simulation program for the rapid and efficient condition assessment of hydropower plantsen
dc.typeThesisen
dc.typeHochschulschriftde
tuw.publication.orgunitE302 - Institut für Energietechnik und Thermodynamik-
dc.type.qualificationlevelDiploma-
dc.identifier.libraryidAC07811997-
dc.description.numberOfPages89-
dc.identifier.urnurn:nbn:at:at-ubtuw:1-53042-
dc.thesistypeDiplomarbeitde
dc.thesistypeDiploma Thesisen
item.languageiso639-1de-
item.openairetypeThesis-
item.openairetypeHochschulschrift-
item.fulltextwith Fulltext-
item.cerifentitytypePublications-
item.cerifentitytypePublications-
item.openairecristypehttp://purl.org/coar/resource_type/c_18cf-
item.openairecristypehttp://purl.org/coar/resource_type/c_18cf-
item.grantfulltextopen-
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

Show simple item record

Page view(s)

11
checked on Feb 18, 2021

Download(s)

72
checked on Feb 18, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.