Title: Schraffur, Muster, Ornament
Other Titles: hatch, pattern, ornament
Language: Deutsch
Authors: Seebacher, Georg Markus 
Qualification level: Diploma
Advisor: Franck-Oberaspach, Georg
Assisting Advisor: Wehrberger, Günther 
Issue Date: 2011
Number of Pages: 176
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Im ersten Teil wird ein AutoLISP Programm für die automatische Erstellung von Schraffurmusterdateien entwickelt und beschrieben.
Ausgangspunkt war der Wunsch nach einer bestimmten Schraffur für das CAD-Programm AutoCAD. Da die Anfertigung von Schraffuren eine diffizile und zeitaufwendige Angelegenheit ist und die Informationen dazu nur sehr spärlich sind, entstand die Idee, ein AustoLISP-Programm zu schreiben, das die Erstellung von Schraffuren nach beliebigen Vorlagen automatisiert.
Die Voraussetzung dafür war die Einarbeitung in das Thema Schraffuren.
Nach der Erklärung der Funktionsweise von Schraffuren und Schraffurmusterdateien in AutoCAD anhand von Zeichnungen wird gezeigt, wie man die für die Schraffurmusterdatei erforderlichen Daten so ermittelt, dass die dafür nötigen Berechnungen automatisiert werden können. Die Umsetzung dieser Automatisierung und die dafür verwendeten Funktionen werden anschließend erläutert. Der Schwerpunkt liegt dabei nicht auf programmiertechnische Fragen, sondern auf geometrische Gegebenheiten. Danach wird die Verwendung des mit den erarbeiteten Funktionen zusammengestellten Programms erklärt und eine Variante des Programms vorgestellt, das die für die Schraffurmusterdatei nötigen Parameter auf eine ganz andere Art berechnet. Am Ende vom ersten Teil wird noch eine Möglichkeit gezeigt, wie man mit dem erstellten Programm auch (in einem größeren Bereich) unregelmäßige Muster erzeugen kann.
Als Bindeglied zur Architektur wird im zweiten Teil das Phänomen Muster bzw. das synonym dafür verwendete Ornament in der zeitgenössischen Architektur untersucht. Nach der Aufarbeitung der Theoretischen Grundlagen zur aktuellen Diskussion um das Thema Ornament (u.a. von Michael Müller, Klaus Hoffmann, Jörg H. Gleiter und Michael Dürfeld) werden die beiden Begriffe Muster und Ornament in Verbindung mit Architektur analysiert. Dabei wird ausführlich auf die Rolle vom Computer im Zusammenhang mit Muster und Ornament in der Gegenwartsarchitektur eingegangen. Um die Bedeutung des Ornaments besser beurteilen zu können, folgt auf diese theoretischen Erörterungen ein Abriss der Geschichte des klassischen Ornaments von seinem Ursprung im griechischen Kosmos bis zu seiner Abschaffung am Beginn des 20 Jahrhunderts. Nach diesem historischen Überblick wird die geschichtliche Entwicklung des Ornamentbegriffs beleuchtet, die - zumindest im deutschen Sprachraum - nur teilweise mit der offiziellen Geschichte vom Ornament übereinstimmt. Darauf folgt ein Kapitel zur Funktion des Ornaments in der Architektur. Anschließend wird seine Abschaffung bzw.
Verdrängung und die versuchte Rehabilitierung durch die Theoretiker der Postmoderne beschrieben, die in der aktuell propagierten Rückkehr des Ornaments aus seiner Verdrängung und in der Folge zu einem möglichen Neuen Ornament geführt hat.
Anhand von ausgewählten Beispielen und mit Hilfe der Definitionen vom klassischen Ornament (von Hans Heinz Holz und Günter Irmscher) werden die Unterscheide zum diesem (fiktiven) Neuen Ornament herausgearbeitet.
Aufgrund dieser Unterschiede folgt trotz der aufgezeigten Widersprüche der Versuch einer Definition vom Neuen Ornament. Ob eine solche Definition jedoch sinnvoll und zielführend ist, kann damit nicht geklärt werden.
Keywords: Schraffur; Muster; Ornament
hatch; pattern; ornamnet
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-47069
http://hdl.handle.net/20.500.12708/11316
Library ID: AC07812435
Organisation: E259 - Institut für Architekturwissenschaften ; 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

File Description SizeFormat
Seebacher Georg Markus - 2011 - Schraffur Muster Ornament.pdf7.65 MBAdobe PDFThumbnail
 View/Open
Show full item record

Page view(s)

18
checked on Apr 25, 2021

Download(s)

130
checked on Apr 25, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.