Title: Ölberg; Zentrum der Weltreligionen, Jerusalem
Language: Deutsch
Authors: Güler, Aylin 
Keywords: Architektonischer Entwurf
architectural design
Advisor: Berthold, Manfred 
Issue Date: 2020
Number of Pages: 177
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Auf dem Ölberg (Olivenberg) in Jerusalem, in der Heimat der drei monotheistischen Religionen, entsteht etwas Neues:Das vorliegende Konzept thematisiert die Transformation der traditionellen Sakralarchitektur und eine bislang unbedachte Bautypologie. Ein Bet- und Lehrhaus, in dem Juden, Muslime und Christen ihre Gottesdienste feiern und für ein friedvolles Kennenlernen und den Diskurs miteinander suchen - gerade in einer Zeit, überwältigt vom politischen Tagesgeschehen, das immer wieder von religiös motivierten Gewalttaten überschattet ist, soll das Projekt eine neue Vision für ein harmonisches religiöses Miteinander einbringen. Ölberg ist nicht nur ein Haus des Gebets, sondern ein der interdisziplinären Lehre über die Religionen, ihre Geschichte und ihre gegenwärtige Rolle in Jerusalem und im Land. Kirche, Synagoge und Moschee sind unvermischt und zugleich in direkter Nachbarschaft unter einem Dach. Eine öffentliche und für jeden frei zugängliche Bildungsstätte, ein Ort für Besucher und Bildungsreisende, für stilles Gebet und für thematische Führungen, Ausstellungen, Konzerte und Symposien.Der Entwurf ist auf die Zusammensetzung der Symbole Peace (Friede), Unendlichkeit und Kuppel (soll hier die Erde bzw. Welt darstellen) zurückzuführen. Darauf basierend wurde das Konzept entwickelt. Ausgehend von dem Symbol Peace wird der Baugrund in drei Gebetsräumen untergliedert, und das Symbol der Unendlichkeit führt zu einem friedlichen Zusammenleben unter der Kuppel (Welt). Das Bauwerk entwächst dem Gelände, setzt die bestehende Topografie fort und verbirgt den größten Teil der Fläche unter der Erde. Es ist somit im Einklang mit der umgebenden Landschaft bzw. Natur und ermöglicht einen weiten Blick über Jerusalem.

On the Mount „Ölberg“ (Olive Mountain) in Jerusalem, the home of the three monotheistic religions, something new is developing emerging:The present concept deals with the transformation of traditional sacred architecture and a hitherto unconsidered building typology. A house of prayer and teaching, in which Jews, Muslims and Christians celebrate their worship and seek to get to know each other peacefully and engage in discourse with each other - especially in a time overwhelmed by the political events of the day, which is overshadowed again and again by religiously motivated acts of violence. The concept is intended to introduce a new vision for a harmonious religious coexistence. The mount of Olives is not only a house of prayer, but also a centre of interdisciplinary teaching about religions, their history and their present role in jerusalem and country. Church, synagogue and mosque unmixed and at the same time in direct neighbourhood under one roof. A public and freely accessible educational institution, a place for visitors and educational travellers for silent prayer and thematic guided tours, exhibitions, concerts and symposia.The design is based on the composition of the symbols peace (peace), infinity and dome (here it is supposed to represent the earth or world). The concept was developed on this basis. Starting from the symbol Peace, the building ground is divided into three prayer rooms and the symbol of infinity leads to a peaceful living together under the dome (world). The building will grow out of the site and continue the existing topography and hide most of the area below ground, thus being in harmony with the surrounding landscape or nature and provide a wide view of Jerusalem.
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-137319
http://hdl.handle.net/20.500.12708/1287
Library ID: AC15638123
Organisation: E253 - Institut für Architektur und Entwerfen 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

File Description SizeFormat
OElberg Zentrum der Weltreligionen Jerusalem.pdf58.7 MBAdobe PDFThumbnail
 View/Open
Show full item record

Page view(s)

2
checked on Jul 2, 2020

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.