Title: Jugendareal Stockerau : Bauen im Bestand
Other Titles: youth area stockerau- build in stock
Language: Deutsch
Authors: Sagbauer, Jan 
Qualification level: Diploma
Advisor: Stieldorf, Karin
Assisting Advisor: Jäger-Klein, Caroline 
Voigt, Andreas 
Issue Date: 2012
Number of Pages: 179
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Das Planungsgebiet ist im Zentrum von Stockerau, der größten Stadt des Weinviertels, NÖ, situiert.
Es handelt sich um ein Areal mit 28 000 m², in dem zahlreiche Pflichtschulen und andere Jugendeinrichtungen untergebracht sind. Mit der Auflassung und Erweiterung einer im Bundesbesitz befindlichen Heeresliegenschaft ist die räumliche Erweiterung zum umliegenden Wohngebiet abgeschlossen. Die Gebäude der Heeresliegenschaft, einem ehenmaligen Verpflegehofes mit Getreidespeicher und großen Lagerhallen aus dem 19. Jhd., sind größtenteils ungenutzt, weil die Gebäude teilweise nicht mehr den Bedürfnissen entsprechen.
Aufgrund des steigenden Bevölkerungszuwachses ist jetzt schon ein Fehlbestand an Räumlichkeiten in den bereits bestehenden Schulen festgestellt worden. Desweiteren ist eine Erweiterung und Umgestaltung wegen gestiegener Anforderungen an die Jugendbetreuung notwendig geworden. Auch soll Stockerau ein Jugendzentrum erhalten um das Angebot der außerschulischen Freizeitmöglichkeiten zu verbessern.
Das Planungsareal soll eine nachhaltige Entwicklung ermöglichen. Der Leerstand soll verringert und einer neuen Nutzung zugeführt werden, der Fehlbedarf muss ausgeglichen werden.
Inhalt dieser Diplomarbeit wird eine genaue Analyse des Planungsareals sein und anhand der gewonnenen Erkenntnisse wird ein Entwicklungskonzept für das Gebiet erstellt, der die Grundlage des Entwurfs bildet.
Teile des Gebietes werden als Entwurf ausgearbeitet.

The planning area is located in the center of Stockerau, the largest city of the Weinviertel, NÖ.
This is an area of 28 000 m², with many compulsory schools and other youth facilities are located.
With the abandonment and expansion of the Federal Army-owned property, the spatial extension to the surrounding residential area is completed.
The building of Army property with large granaries and warehouses from the 19th Century are largely unused because the buildings no longer meet the needs of nowerdays.
Due to the increasing population growth there is already a shortage of facilities in existing schools. Furthermore, an expansion and reorganization is necessary because of increased demands on the youth service. Also there is no youth center in Stockerau which improves the offer of extracurricular recreational opportunities.
The planning area is to achieve sustainable development. The vacancy rate should be reduced and a new use will be supplied, the shortfall must be compensated.
Contents of this thesis will be a detailed analysis of the planning area and using the knowledge gained to create a development concept for the area, which forms the basis of the draft.
Parts of the area are done as a draft.
Keywords: Bestand; Schulbau; Schule; Stockerau; Sanierung
stock; School Construction; School; Stockerau; refurbishment
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-57902
http://hdl.handle.net/20.500.12708/13319
Library ID: AC07813087
Organisation: E253 - Institut für Architektur u. Entwerfen 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

Show full item record

Page view(s)

17
checked on Jun 8, 2021

Download(s)

103
checked on Jun 8, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.