Title: Das Discounted-Cash-Flow-Verfahren : internationale Standards, Anwendbarkeit im deutschsprachigen Raum, Bewertungssoftware
Language: Deutsch
Authors: Tauber, Marie-Theres 
Qualification level: Diploma
Advisor: Roth, Martin
Issue Date: 2009
Number of Pages: 64
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Die vorliegende Masterthese beschäftigt sich mit der Anwendbarkeit des Discounted-Cash-Flow-Verfahrens im deutschsprachigen Raum bzw. internationaler Standards dieser Bewertungsmethode. In einem ersten Schritt wurden internationale Bewertungsstandards analysiert und deren Gemeinsamkeiten und Unterschiede aufgezeigt. Gegenstand der Betrachtung waren die RICS Valuation Standards, die International Valuation Standards, die European Valuation Standards sowie die International Financial Reporting Standards. Im Anschluss daran wurde deren Anwendbarkeit in der österreichischen Bewertungslandschaft untersucht. Weiters wurden auch die nationalen gesetzlichen Grundlagen und Normen untersucht bzw. der Versuch einer Einordnung des DCF-Verfahrens gemacht. Ein Hauptaugenmerk der vorliegenden Arbeit ist eine detaillierte Methodenbeschreibung. Nach einer Darstellung der Grundlagen und Auseinandersetzung mit dem Begriff "Discounted-Cash-Flow-Verfahren" wurde der genaue Ablauf und Aufbau des Bewertungsverfahrens untersucht. Dabei wurde der Definition der Eingangsparameter besondere Bedeutung zugemessen. Hier sind zum Beispiel die Cash-Flows, die Ableitung des Diskontierungs- und Kapitalisierungszinssatzes, der Betrachtungs- und Prognosezeitraum sowie die Berücksichtigung von aktuellen Entwicklungen am Immobilienmarkt zu nennen. Diese Erläuterungen wurden dann anhand einer kurzen Beispielkalkulation anschaulich dargestellt. In einem weiteren Schritt wurden die Vor- und Nachteile des DCF-Verfahrens abgeklärt sowie ein Vergleich zwischen dem Ertragswertverfahren laut Liegenschaftsbewertungsgesetz und dem DCF-Verfahren gezogen. Im Anschluss daran wurde wiederum die Anwendbarkeit dieses Bewertungsverfahrens in Österreich bzw. der österreichischen Bewertungspraxis dargestellt. Als dritter Teil der Arbeit wurden die derzeit am Markt gängigen Softwareprogramme, die den Verkehrswert mittels DCF-Verfahren ermitteln, untersucht. Als Beispiel wurde der amerikanische Marktführer ARGUS sowie die deutschen Softwareprogramme CALWIN und WF-ProSa vorgestellt. Es wurde festgestellt, dass es derzeit in Österreich keine Bewertungsprogramme zur Durchführung einer DCF-Kalkulation gibt. Sämtliche in dieser Arbeit vorgestellten Standards, Methoden, Softwareprogramme wurden auf ihre Tauglichkeit in der österreichischen Bewertungslandschaft geprüft.
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-31378
http://hdl.handle.net/20.500.12708/13590
Library ID: AC07591618
Organisation: E017 - Weiterbildungszentrum der TU Wien 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

Show full item record

Page view(s)

21
checked on Jun 5, 2021

Download(s)

134
checked on Jun 5, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.