Title: Entwicklung eines ganzheitlichen Gestaltungsrahmens zum Aufbau von Lieferantenparks in der Automobilindustrie
Other Titles: Development of a holistic framework for building supplier parks in the automotive industry
Language: Deutsch
Authors: Schmitz, Klaus
Qualification level: Doctoral
Advisor: Sihn, Wilfried
Assisting Advisor: Meier, Horst 
Issue Date: 2009
Number of Pages: 162
Qualification level: Doctoral
Abstract: 
Lieferantenparks sind eine strukturelle Maßnahme der Automobilhersteller, um die Herausforderungen der Logistik bei großvolumigen und variantenreichen Teilen zu bewältigen. Ein Lieferantenpark kann als eine abgegrenzte Fläche samt Gebäuden und Infrastruktur in der mehrere Lieferanten (JIT/JIS Lieferanten, Komponentenlieferanten) angesiedelt sind definiert werden, die größtenteils eigenständig Wertschöpfungsschritte durchführen und aus dieser Fläche Automobilhersteller in regionaler Nähe mit Teilen versorgen. Heutige Lieferantenparks weisen zahlreiche Defizite wie "hohe Abhängigkeitsverhältnisse", "unzureichende Synergieeffekte", "ungenügendes Parkmanagement" und "mangelnde Veränderbarkeit" auf. Um diese Defizite zu beseitigen, sind tiefgreifende Änderungen des Konzepts und der Planungsprozesse zum Aufbau von Lieferantenparks erforderlich. Daher war das Ziel dieser Arbeit, einen Gestaltungsrahmen zum systematischen Aufbau von Lieferantenparks in der Automobilindustrie zu entwickeln, um die heutigen Defizite zu vermeiden. Der erarbeitete Gestaltungsrahmen umfasst die Elemente Gestaltungsprinzipien, Wirkbereich, Gestaltungsformen und zuletzt den Gestaltungsprozess zum Aufbau. Aus den Anforderungen an zukünftige Lieferantenparks wurden 8 Gestaltungsprinzipien abgeleitet, an denen sich beim Parkaufbau zu orientieren ist. Ein Gestaltungsprinzip ist beispielsweise die "Mehrdimensionale Kundenausrichtung und OEM-Unabhängigkeit", um so die Gefahr einer Unterauslastung durch die Abhängigkeitsverhältnisse zu verringern und die Erreichung einer kritischen Masse für eine effiziente Produktion zu vereinfachen. Der Kern des erarbeiteten Gestaltungsrahmens ist der Gestaltungsprozess zum Aufbau von Lieferantenparks. Dieser überführt die Gestaltungsprinzipien und -formen in eine Vorgehensweise, damit die heutigen konzeptionellen Schwächen von Lieferantenparks verhindert werden. Der Fokus des Gestaltungsprozess liegt auf dem Design von Prozessen im Bezug auf Dienstleistungen, Management, Logistik und Fertigung. Zur Unterstützung der Vorgehensweise wurden Methoden wie Service Engineerings, Fabrikplanung und Kooperationsgestaltung ausgewählt, adaptiert und in den Gestaltungsprozess integriert.
Keywords: Automobilindustrie; Logistik; Lieferantenpark; Gestaltungsrahmen
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-27427
http://hdl.handle.net/20.500.12708/13592
Library ID: AC05040363
Organisation: E330 - Institut für Managementwissenschaften 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

Show full item record

Page view(s)

28
checked on Jun 16, 2021

Download(s)

102
checked on Jun 16, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.