Title: Untersuchung der Umsetzbarkeit einer bauspartenunabhängigen Preisumrechnungsgrundlage im Bauwesen
Other Titles: Feasibility Study of a price conversion basis independent of civil engineering sectors
Language: Deutsch
Authors: Maier, Christian
Qualification level: Doctoral
Advisor: Kropik, Andreas
Assisting Advisor: Heck, Detlef 
Issue Date: 2010
Number of Pages: 260
Qualification level: Doctoral
Abstract: 
Die Baukostenindizes (BKI) der Statistik Austria (STAT) für die Bausparten Brücke, Straße und Hochbau zählen zu den bedeutendsten Preisumrechnungsgrundlagen. Die BKI für den Straßen- und Brückenbau gliedern sich jeweils in 18 (BKI Straßenbau) bzw. 16 (BKI Brückenbau) leistungsgruppenorientierte Sub-Indizes, der BKI für den Wohnhaus- und Siedlungsbau hingegen ist nicht in Sub-Indizes aufgegliedert. In Abhängigkeit der Bausparte werden in Bauverträgen, die zu veränderlichen Preisen abgeschlossen sind, Preisumrechnungsgrundlagen für einzelne Leistungsteile oder die Gesamtleistung vertraglich vereinbart. Demnach wird zur Ermittlung der Preisänderungen von z.B. "Beton-, Stahlbeton- und Mauerungsarbeiten" bei Projekten im Straßenbau ein anderer Index als bei Brückenbauprojekten vereinbart. Die zu den Leistungsgruppen "Beton-, Stahlbeton- und Mauerungsarbeiten" zugehörigen leistungsgruppenorientierten Sub-Indizes des BKI Straßen- bzw.
Brückenbau unterscheiden sich, wie auch die Sub-Indizes anderer Leistungsgruppen, meist nur durch die Anteile der in den Warenkörben enthaltenen Pegelstoffe. Im Rahmen dieser Forschungsarbeit wird u.a.
gezeigt, dass die BKI der STAT die Preisänderungen von Brücken-, Straßen- und Hochbauprojekten unzureichend abbilden. Ziel dieser Dissertation ist der wissenschaftliche Nachweis, dass eine bauspartenunabhängige Preisumrechnungsgrundlage im Bauwesen umgesetzt werden kann, die mit ähnlicher Ungenauigkeit wie die bestehenden BKI der STAT, die Änderungen der Preise von Leistungen auf Leistungsgruppen- bzw. Leistungsteileebene abbildet.
Ein Schwerpunkt dieser Forschungsarbeit bildet die Analyse von 12 Projekten, jeweils vier Projekte der Bausparte Brücke, Straße und Hochbau. Dazu werden in einem ersten Schritt für jedes Projekt die Betriebsmittel für die definierten Leistungsgruppen ausgewertet. Die aus den Auswertungen erhaltenen Betriebsmittel werden anschließend durch Stellvertreterstoffe, sog. Pegelstoffe, ersetzt und zu einem Warenkorb zusammengefasst. Die Berechnung der Warenkorbsummen für den Betrachtungszeitraum 01/2006 bis 05/2009 bildet die Grundlage für die anschließende Untersuchung der Index-Verläufe je Leistungsgruppe. Die ermittelten relativen Abweichungen der Index-Verläufe zu den Referenzindizes (Sub-Indizes der STAT des BKI Brücken- und Straßenbau) fließen in die Berechnung der festgelegten Parameter ein, die Werte für die "Streuung" und "Abweichende Kostenentwicklungen" zum Ergebnis haben.
Den Abschluss dieser Forschungsarbeit bildet der Nachweis, dass bauspartenunabhängige Preisumrechnungsgrundlagen mit ähnlicher Genauigkeit wie die bestehenden BKI der STAT, die Kostenentwicklung von Projekten der Bausparten Brücke, Straße und Hochbau abbilden. Die Warenkörbe der bauspartenunabhängigen Preisumrechnungsgrundlagen sind das Ergebnis der arithmetisch gemittelten Warenkörbe aller Bausparten je zuvor eigens definierter Leistungsgruppe. Von den insgesamt sieben untersuchten Leistungsgruppen konnte bei fünf Leistungsgruppen "LG Abbrucharbeiten", "LG Erdarbeiten", "LG Beton-, Stahlbeton- und Mauerungsarbeiten", LG Gründungsarbeiten und "LG Bituminöse Trag- und Deckschicht" eine Erhöhung der Genauigkeit und bei den beiden Leistungsgruppen LG Baustellengemeinkosten und LG Entwässerungsarbeiten konnte eine ähnliche Ungenauigkeit nachgewiesen werden.

The construction cost indices (CCI) of Statistics Austria (STAT) for the civil engineering sectors bridge construction, road construction, and construction of residential buildings (base year 2005 =100) are important price conversion basis. The CCI for bridge and road construction are subdivided in 16 (CCI bridge construction) and 18 (CCI road construction) partial indices, respectively. Therefore, price alignments in construction contracts can be listed separately for each activity. The CCI for construction of residential buildings has been published as an overall index. Within construction contracts in the civil engineering sectors bridge construction, road construction, and construction of residential buildings, price conversion basis have to be reconcile separately for each civil engineering sector. Thus, price alignments at projects of road construction, e.g., the activity "Beton-, Stahlbeton- und Mauerungsarbeiten", require a different price conversion basis than projects of bridge construction. These two partial indices only differ from the portion of the elements contained in the baskets of goods. This is also valid for other partial indices. Within the framework of this Doctoral Thesis the author wants to show that the CCI of STAT reflects the price changes of projects of the civil engineering sectors bridge construction, road construction, and construction of residential buildings in an inexact way.
The main scope of this Doctoral Thesis is to give the scientific proof that it is possible to construct a price conversion basis, which is independent of civil engineering sectors and observes the development of costs with similar or less inaccuracy than the existing CCI of the STAT.
Hence, the main part of the thesis consists of the analysis of 12 projects, four projects for each of the civil engineering sectors:
bridge construction, road construction and construction of residential buildings. In a first step, the author evaluates the materials for the defined activities of each project. The results then will be summed up in baskets of goods. The calculations given by the author reflect the period between 01/2006 and 05/2009. The ascertained relative divergences of the index courses of the projects to the CCI for road and bridge construction flow into the calculation of the parameters of "dispersion" and "divergent cost developments". Finally, the evidence is given that a price conversion basis exists which is independent of the civil engineering sector and observes the development of costs with similar or less inaccuracy than the existing CCI of the STAT.
Keywords: Preisumrechnungsgrundlage; bauspartenunabhängig; Baukostenindex; BKI; Brückenbau; Straßenbau; Hochbau; Warenkorb; Pegelstoff
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-30860
http://hdl.handle.net/20.500.12708/14059
Library ID: AC07806757
Organisation: E324 - Institut für interdisziplinäres Bauprozessmanagement 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

Show full item record

Page view(s)

8
checked on Jun 15, 2021

Download(s)

120
checked on Jun 15, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.