Title: FuzzyData
Other Titles: FuzzyData
Language: Deutsch
Authors: Moerz, Christian 
Qualification level: Diploma
Advisor: Schildt, Gerhard-Helge
Issue Date: 2009
Number of Pages: 73
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Eines der vorrangigen Probleme in der Messtechnik ist die bei jeder Form von Messung üblicherweise auftretende Unschärfe. Die mit Mengen arbeitende Fuzzy-Logik, die daran anknüpfenden unscharfen Zahlen und die jeweils darauf aufbauenden Methoden machen sich diese Eigenschaft zu Nutze.
Im Rahmen dieser Arbeit wird anfangs eine Übersicht über die Grundlagen unscharfer Zahlen gegeben und die dafür existierenden statistischen Auswertungsmethoden beleuchtet. Danach wird das Softwareprogramm "FuzzyData" vorgestellt, welches als praktisches Anwendungsbeispiel der definierten statistischen Methoden dient. Bei der Implementierung von FuzzyData lag ein starker Fokus auf einer effizienten Speicher- und Ressourcennutzung; daher wurde - auch wegen der relativ guten Portabilität - als Implementierungssprache C/C++ gewählt.
Das Programm bietet die typischen statistischen Auswertungsmethoden wie z.B. Berechnung von * Minimum, * Durchschnitt, * Maximum, * Empirische Verteilungsfunktion * Streuung, * Varianz und * Histogramm-Aufbereitung einer Stichprobe zwecks 3D-Visualisierung Zusätzlich gestattet das Programm die Erzeugung von auf Zufallszahlen beruhenden, normalverteilten Stichproben.
Keywords: Unscharfe Zahlen; C++; Programm; Statistik
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-32036
http://hdl.handle.net/20.500.12708/14102
Library ID: AC07807579
Organisation: E183 - Institut für Rechnergestützte Automation 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

File Description SizeFormat
Moerz Christian - 2009 - FuzzyData.pdf1.29 MBAdobe PDFThumbnail
 View/Open
Show full item record

Page view(s)

10
checked on Apr 9, 2021

Download(s)

59
checked on Apr 9, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.