Title: Sustainable future of Thailand under the dynamics of climate change and international tourism
Language: English
Authors: Wejwithan, Amphai 
Qualification level: Doctoral
Advisor: Knoflacher, Hermann 
Issue Date: 2020
Number of Pages: 270
Qualification level: Doctoral
Abstract: 
Der Tourismus ist ein komplexes System, das den menschlichen Freizeitbedürfnissen dient. Diese Studie untersucht die Zusammenhänge zwischen Touristen, Energie, Umwelt, Ressourceneffizienz und nachhaltigem Konsum und Produktion, die eine nachhaltige Tourismuspolitik in Thailand vorantreiben. Die Zahl der jährlich in Thailand eintreffenden Touristen steigt seit den 1970er Jahren und in den 2010er Jahren erreichte diese Rate einen durchschnittlichen Anstieg von 9.4 percent pro Jahr; wenn sich dieser Trend jedoch fortsetzt, wird die Tragfähigkeit Thailands überschritten und die Tourismusindustrie könnte stark darunter leiden. Daher ist es das Ziel dieser Studie, alternative Wege zu diesem gegenwärtigen umweltschädlichen Trend zu erforschen. Systemdenken und Systemdynamik wurden eingesetzt, um Einblicke in die vernetzte Struktur von Touristen, Umwelt und nachhaltigem Konsum und Produktion zu gewinnen. Der Business-as-usual-Ansatz für das anhaltende Wachstum der Touristenankünfte führt zu schweren Umweltschäden durch den Zustrom. Ein grüner Ansatz, der eine schrittweise Anpassung durch die Einführung von nachhaltigem Konsum und nachhaltiger Produktion beinhaltet, erfordert jedoch, dass die Zahl der Touristen mit einer akzeptablen Rate wächst: eine Rate, die es der betroffenen Umwelt und den Touristenattraktionen ermöglicht, sich zu erholen. Dieses Szenario würde die Gefahren eines Übertourismus und die möglichen langfristigen Auswirkungen vermeiden, die dies zur Folge haben könnte, und somit zu einer vielversprechenden Zukunft für Thailand führen. Als zweites Szenario wurde die Förderung einer hohen Wachstums der Zahl der nach Thailand einreisenden Touristen untersucht, und es wurde festgestellt, dass die Zahl der Touristen weit über das "business as usual"-Modell hinaus ansteigt und dass, obwohl die Umweltauswirkungen des Tourismus deutlich reduziert werden, die anhaltend hohe Wachstumsrate der Touristenzahl zu einer Umweltzerstörung führen würde, von der sich die Erholung von ihr als Herausforderung erweisen würde. Das letztere Szenario könnte für die Tourismusindustrie in Bezug auf kurzfristige Gewinne attraktiv sein; allerdings wird es zu dauerhaften Schäden kommen. Die Studie zeigt, dass es keine Option mehr ist, grün zu werden: Es ist für Thailand zu einem Muss geworden, so wie es für viele Länder ein Muss ist. Die Anzahl der Touristen ist ein wichtiger Faktor, der zu einer potentiell unerwünschten Zukunft führt. Um die Nachhaltigkeit zu sichern, muss jedoch so schnell wie möglich eine umweltfreundliche Denkweise sowohl bei den Verbrauchern als auch bei den Dienstleistungsanbietern erreicht werden. Zertifizierungsprogramme zur Förderung von nachhaltigem Konsum und nachhaltiger Produktion müssen in Thailand und weltweit weithin anerkannt und schnell umgesetzt werden. Effektive Kommunikation wird auch eine entscheidende Rolle bei der Sensibilisierung für Nachhaltigkeit und deren Umsetzung auf allen Ebenen spielen.

Tourism is a complex system serving human leisure needs. This study investigates the interrelationships of tourists, energy, environment, resource efficiency, and sustainable consumption and production that drive sustainable tourism policy in Thailand. The number of tourists arriving annually in Thailand has been increasing since the 1970s and in the 2010s this rate reached an average increase of 9.4 percent per year; however, if this trend continues, Thailand’s carrying capacity will be exceeded and the tourism industry may severely suffer.Therefore, the purpose of this study is to explore alternative courses to this current environmentally unfriendly trend. Systems thinking and system dynamics were employed to gain insights into the interconnected structure of tourists, the environment, and sustainable consumption and production. The business as usual approach to the continuing growth of tourist arrivals is resulting in severe environmental damage from the influx. However, a green approach entailing progressive adaptation through adopting of sustainable consumption and production will necessitate that the number of tourists growing at an acceptable rate: a rate that would allow the affected environment and tourist attractions to recover. This scenario would avoid the dangers of over-tourism and potential long-term impacts that may have, thus leading to a promising future for Thailand. The promotion of a high growth rate of number of tourists arriving Thailand was studied as a second scenario, and it found that number of tourists rose far beyond the business as usual model and, even though environmental impacts from tourism were significantly reduced, the continued high growth rate in the number of tourists would lead to environmental degradation from which recovery from would be a challenge. This latter scenario may be attractive to the tourism industry in terms of short- term profits; however, permanent damage will result. The study shows that becoming green is no longer an option: it has become a must for Thailand as it has become for many countries. Tourists numbers has been a major driver leading toward a potential undesirable future. However, an eco-friendly mindset of both consumers and service providers needs to be achieved as soon as possible to secure sustainability. Certification programs promoting sustainable consumption and production need to be widely recognized and quickly implemented in Thailand and worldwide. Effective communication will also play a crucial role in raising sustainability awareness and implementation at all levels.
Keywords: Klimawandel; Tourismus; Thailand
Climate; Change; Tourism; Thailand
URI: https://doi.org/10.34726/hss.2020.80863
http://hdl.handle.net/20.500.12708/15283
DOI: 10.34726/hss.2020.80863
Library ID: AC15717542
Organisation: E230 - Institut für Verkehrswissenschaften 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:


Page view(s)

30
checked on Jul 27, 2021

Download(s)

105
checked on Jul 27, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.