Title: Transformation of traditional Architecture : die traditionellen Häuser in Surakarta (Indonesien)
Other Titles: Transformation of traditional Architecture: Traditional Houses of Surakarta (Indonesia)
Language: Deutsch
Authors: Moch, Beate 
Qualification level: Diploma
Keywords: Indonesische Architektur; Java Stil; Bautraditionen; Transformation
Indonesian Architecture; Jawa Style; building traditions; transformation
Advisor: Herbig, Ulrike  
Issue Date: 2020
Number of Pages: 133
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Die traditionelle Architektur Indonesiens ist mit einer bemerkenswerten Anzahl an Kulturen und Bautraditionen einer der vielschichtigsten Südost-Asiens. Surakarta liegt in Zentral-Java und ist wohl das Epizentrum der javanischen Identität und Tradition und einer der am wenigsten verwestlichten Städte auf dieser Insel. Die lange und bedeutende Vergangenheit der Stadt als Sitz des großen Mataram-Reiches zeigt, dass sie mit ihrem ewigen Rivalen Yogyakarta als Mittelpunkt der javanischen Kultur konkurriert. Es scheint als wären durch die zunehmende globale Vernetzung und die Vermischung der Kulturen, die Städte Indonesiens in einem neuen Identitätsfindungsprozess. Das Bewusstsein um die wertvolle traditionelle Bauweise wächst und es werden vermehrt Translozierungen der Wohngebäude beobachtet. Die Translozierung ist ein Verfahren der Gebäudeversetzung, bei der das Abbauen genau dokumentiert wird und anschließend das Gebäude möglichst originalgetreu wieder aufgebaut wird. Es handelt sich dabei hauptsächlich um Holzbauten mit Holzsteckverbindungen, die eine Demontage, das Transportieren und Wiederzusammensetzten leicht möglich machen. Dabei geht meist ein Teil der Gebäudegesamtheit verloren, da die wieder aufgebauten Gebäude meist mit modernen zeitgenössischen Materialien kombiniert werden. Folglich wird man mit dem Begriff Authentizität konfrontiert, die gleichzeitig mit der rasanten modernen Entwicklung immer wichtiger zu werden scheint um dem Identitätsverlust zu vermeiden. Auf der Basis einer umfassenden Literaturrecherche wurde die javanische Baukultur vor Ort erforscht und eine Suche nach den Elementen des Java Stil nachgegangen.

Indonesia's traditional architecture is one of the most complex in Southeast Asia, with a remarkable number of cultures and building traditions. Surakarta is located in Central Java and is arguably the epicenter of Javanese identity and tradition and one of the least westernized cities on the island. The city's long and distinguished history as the seat of the great Mataram Empire shows that it competes with its eternal rival Yogyakarta as the center of Javanese culture. It seems as if Indonesia's cities are in a new identity-finding process as a result of increasing global networking and the mixing of cultures. Awareness of the valuable traditional building methods is growing and translocations of residential buildings are increasingly observed. Translocation is a process of building relocation in which the dismantling is precisely documented and the building is then rebuilt as faithfully as possible to the original. These are mainly wooden buildings with wooden connectors, which make disassembly, transport and reassembly easy. In most cases, part of the building is lost, as the rebuilt buildings are usually combined with modern contemporary materials. Consequently, one is confronted with the concept of authenticity, which seems to become more and more important at the same time as the rapid modern development to avoid the loss of identity. On the basis of a comprehensive literature research, the Javanese building culture was researched on-site and a search for elements of the Java style was conducted.
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-134517
http://hdl.handle.net/20.500.12708/1537
Library ID: AC15571665
Organisation: E251 - Institut für Kunstgeschichte, Bauforschung und Denkmalpflege 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

Show full item record

Page view(s)

3
checked on Mar 27, 2021

Download(s)

2
checked on Mar 27, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.