Title: höher. grüner. urbaner. : Entwicklung eines ökologischen Stadtquartiers im Rahmen der Landesgartenschau
Other Titles: higher. greener. more urban. - Development of an ecological urban quarter in the context of the Landesgartenschau Rottweil
Language: Deutsch
Authors: Koch, Julia 
Qualification level: Diploma
Advisor: Tomaselli, Markus 
Issue Date: 2020
Number of Pages: 85
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Klein- und Mittelstädte befinden sich im Spannungsfeld zwischen Urbanität und Landleben, zwischen Rückständigkeit und Fortschritt. Auch sie sehen sich mit gesellschaftlichen und klimatischen Veränderungen konfrontiert, die deren Strukturen ebenso vor neue Herausforderungen stellen wie die großen Städte auch. In den letzten Jahrzehnten scheinbar etwas vergessen rücken kleinere Städte wieder zunehmend in den Fokus der Stadtentwicklung. Nicht nur weil sie viel Potential besitzen, sondern auch, weil die Mehrheit der Deutschen dort lebt, Tendenz steigend.Mit dem Zuschlag für die Ausrichtung der Landesgartenschau 2028 an die Stadt Rottweil, wird ein mehrmonatiges Event über die Bühne gehen, das der Bekanntheit, dem Tourismus und den Grünflächen der Stadt sicher gut tut. Doch welche Möglichkeiten eröffnen sich hinsichtlich der weiteren Stadtentwicklung im Rahmen solch einer Gartenschau? Die vorliegende Arbeit beginnt mit einem Porträt der Stadt und deren Entwicklungen und setzt sich anschließend mit den möglichen Impulsen einer Landesgartenschau auseinander. Daraus ergibt sich eine weiterführende Strategie und ein mehrschichtiges Konzept für das Ausstellungsgelände der Landesgartenschau. Das Resultat ist dabei eine Annäherung an ein umfassendes Nachnutzungskonzept in Form eines städtebaulichen Entwurfs.

Small and medium-sized towns are caught between urbanity and rural life, between regress and progress. They are also confronted with social and climatic changes which pose new challenges to their structures and the ones of big cities. In the last few decades, seemingly somewhat forgotten, smaller cities are increa-singly in the focus of urban development. Not only because they have a lot of potential, but also because the majority of Germans live there – a growing trend.In the light of this trend, the city of Rottweil has won the bid for the state horticultural show 2028. Thus, an event lasting several months will take place which will certainly be good for the city's popularity, tourism and green spaces. But what are the possibilities for further urban development in the context of such a garden show?This work begins with a portrait of the city and its developments and further deals with the possible impulses of a garden show. This re-sults in a subsequent strategy and a multi-laye-red concept for the exhibition area of the state horticultural show. The result is an approximation for a comprehensive concept for the future use of this area in the form of an urban design
Keywords: Stadterneuerung; Stadterweiterung
Urban Renewal; Urban Design
URI: https://doi.org/10.34726/hss.2020.83205
DOI: 10.34726/hss.2020.83205
Library ID: AC16060376
Organisation: E260 - Institut für Städtebau, Landschaftsarchitektur und Entwerfen 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:


Page view(s)

44
checked on Jul 15, 2021

Download(s)

50
checked on Jul 15, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.