Title: Bestimmung der strukturellen Restlebensdauer von Betondecken
Other Titles: Estimation of the remaining life of concrete roads
Language: Deutsch
Authors: Lyubenova, Yoanna 
Qualification level: Diploma
Keywords: Betondecken
concrete roads
Advisor: Blab, Ronald 
Assisting Advisor: Eberhardsteiner, Lukas  
Issue Date: 2020
Number of Pages: 80
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Die Gewährleistung einer leistungsfähigen, sicheren, stabilen und gut erhaltenen Verkehrsinfrastruktur stellt die Grundlage einer erfolgreichen wirtschaftlichen Entwicklung der Gesellschaft dar. Deswegen sind die Straßenverwaltungen stets danach bestrebt, ein optimales Straßennetz für alle Benutzer sicher zu stellen.Die Qualität der Deckschichten hängen mit der Verkehrssicherheit und mit dem Fahrkomfort zusammen d.h. ihre Eigenschaften sowie ihr Zustand sind dafür entscheidend. Dank ihrer Eigenschaften wie hohe Dauerhaftigkeit, hohe Festigkeit, Verschleiß- und Verformungswiderstand, Recyclingsfähigkeit usw. sind Betondecken für alle Verkehrsflächen geeignet, insbesondere für Straßen mit starker Verkehrsbelastung. Die Materialeigenschaften von Betondecken sind nicht konstant, da der Verkehr, der Winterdienst und die Umweltbedingungen eine Belastung darauf ausüben. Diese Voraussetzungen und der Verschleiß des Materials im Laufe der Zeit haben einen großen Einfluss auf die Restlebensdauer der Decke. Die vorliegende Diplomarbeit befasst sich mit der Bestimmung der strukturellen Restlebensdauer von Betondecken. Derzeit gibt es in Österreich keine genaue Vorangehensweise, welche imstande wäre die Jahre bis zum Ende der Nutzungsdauer einer Betondecke berechnen zu können. Ausgehend von einer Literaturrecherche wird ein Überblick über die weltweit existierten Analysesoftware und anderen Vorgehensweisen gegeben, welche die Berechnung dieses Wertes ermöglichen. Die Bestimmung der Restlebensdauer ist von großer Bedeutung bei der Maßnahmenplanung, d.h. die richtige Maßnahme zur richtigen Zeit im Rahmen eines minimalen Budgets ergreifen zu können. Die Einschätzung der Restlebensdauer ist aber ein komplizierter und langer Prozess, weil eine große Menge von Einflussdaten (Verkehrsbelastung, klimatische Bedingungen, aktueller Straßenzustand, Deckendicke usw.) vorhanden sein müssen. Die vorliegende Diplomarbeit umfasst die möglichen Schäden auf den Betonfahrbahnen, die Beschreibung der verschiedenen Mess- und Erfassungsmethoden, sowie eine Videoauswertung (Kapitel 2), welche mit dem Forschungsprojekt ,,ConSTRUKT“ verbunden ist und hat zum Ziel, die Straßenzustandserfassung und die anschließenden Bewertung (Kapitel 3) der Betondecken zu vereinfachen und zu vereinheitlichen. Im Kapitel 4 kommt der eigentliche Kern der Arbeit zum Vorschein, und nämlich die möglichen Methoden und Programme, die diesen Wert berechnen bzw. einschätzen können. Kapitel 5 enthält die Sanierungsmaßnahmen, welche zum Grundziel haben, diese Restlebensdauer zu verlängern. Im Kapitel 6 werden anschließend die Ergebnisse der Arbeit zusammengefasst.

Ensuring an efficient, safe, stable and well-maintained transport infrastructure is the foundation of a successful economic development of the society. Therefore, the road authorities always strive to ensure an optimal road network for all users.The cover layers are related to traffic safety and driving comfort when driving on. Their characteristics as well as their condition are crucial for this. Thanks to their properties such as high durability, high strength, resistance to wear and deformation, recyclability, etc., concrete pavements are suitable for all traffic areas and especially for roads with heavy traffic. The properties of the concrete pavements are not constant, because traffic, winter maintenance and environmental conditions have an effect on it. These conditions and the wear of the material over time have an influence on the remaining life of concrete road surface.This diploma thesis deals with the estimation of the remaining life of concrete roads. At present, there is no precise procedure in Austria which would be able to calculate the years until the end of the useful life of a concrete road surface. Based on a study of articles, an overview of the worldwide existing analysis software and other procedures allow the calculation of this value.The estimation of the remaining life is of great importance in the planning of measures, i.e., means to be able to take the right action at the right time in a minimal budget. However, the assessment of the remaining life is a complicated and long process, because a large amount of influence data (traffic load, climatic conditions, current road condition, surface thickness, etc.) must be available.This diploma thesis covers the possible damages on the concrete roads, the description of the different measuring and detection methods and in the framework of existing research, a video evaluation is also made (chapter 2), which are necessary for the assessment of the road condition (chapter 3) and for the estimation of the remaining structural service life. In the framework of existing research, a video evaluation is also made. Chapter 4 reveals the very essence of the work, namely the possible methods and programs that can calculate or estimate that value. Chapter 5 contains the remedial measures that have the basic objective to extend this residual life. Chapter 6 then summarizes the results of the work.
URI: https://doi.org/10.34726/hss.2020.57114
http://hdl.handle.net/20.500.12708/16337
DOI: 10.34726/hss.2020.57114
Library ID: AC16084998
Organisation: E230 - Institut für Verkehrswissenschaften 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

Show full item record

Page view(s)

8
checked on Feb 20, 2021

Download(s)

19
checked on Feb 20, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.