Title: Allianzen zwischen Wohnbauträgern in Wien : wie die Bauordnungsnovelle 2018 Kooperationen voraussetzt und ermöglicht
Other Titles: Alliances between housing developers in Vienna : how the 2018 building regulation amendment requires and enables cooperation
Language: Deutsch
Authors: Zimmermann, Felix 
Qualification level: Diploma
Advisor: Auer, Werner 
Issue Date: 2020
Number of Pages: 86
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Das Ziel der vorliegenden Masterthesis war es, die Bauordnungsnovelle 2018 und deren Auswirkungen in Hinblick auf die Verankerung eines überwiegenden Anteils an gemeinnützigen Flächen im Falle einer Umwidmung zu analysieren und zu beleuchten. Die vorliegende Arbeit nimmt die Grundintention der Bauordnungsnovelle 2018 der Stadt Wien auf, analysiert den zugrunde gelegten Wiener Immobilienmarkt und setzt sich kritisch mit der Bauordnungsnovelle 2018 auseinander. Darüber hinaus versucht die Thesis, Handlungsempfehlungen für Bauträger herauszuarbeiten und zu beleuchten. Die Arbeit soll Orientierung bei der nach wie vor kontrovers diskutierten Bauordnungsnovelle 2018 geben und empfiehlt sich deshalb nicht nur für Personen, die nicht im Immobiliengeschäft tätig und somit nicht von der Novelle betroffen sind, sondern auch für in der Immobilienwirtschaft tätige Personen, welche sich umfassend über diesen Teilaspekt der Bauordnungsnovelle 2018 informieren möchten. So liegt die These und Forschungsfrage der gegenständlichen Arbeit zugrunde, ob und inwiefern es durch die Novellierung der Bauordnung – insbesondere in Hinblick auf die neue Widmungskategorie‚ geförderter Wohnbau‘ – zu mehr belastbaren Allianzen zwischen gemeinnützigen und freifinanzierenden Bauträgern in Wien kommen kann. In vielen Städten Europas können sich die BewohnerInnen die Wohnkosten häufig kaum mehr leisten. Auch in Wien stiegen die Preise im Bereich der Neubauimmobilien enorm. Die Stadt hat reagiert und setzt am Mittel einer gesetzlich definierten Grundkostenlimitierung an, um dieser Preisentwicklung entgegenzutreten. Der Verfasser der Arbeit nimmt Rechtsmeinungen zu den die gesetzlichen Regelungen ergänzenden ‚Planungsgrundlagen‘ auf und analysiert, inwieweit dies ein legitimes Mittel für die Umsetzung der politischen Absicht, ‚mehr leistbares Wohnen‘ in Wien zu schaffen, sein kann. Die Auswirkung der Bauordnungsnovelle 2018 auf die tägliche Bauträgertätigkeit wurde mit Hilfe einer empirischen Analyse in Form von Experteninterviews analysiert und ausgearbeitet, woraufhin Handlungsempfehlungen definiert werden konnten.
Keywords: Bauordnung; Neubauimmobilie; Leistbares Wohnen; geförderter Wohnbau; freifinanzierter Wohnbau
URI: https://doi.org/10.34726/hss.2020.85942
http://hdl.handle.net/20.500.12708/16354
DOI: 10.34726/hss.2020.85942
Library ID: AC16085537
Organisation: E017 - Continuing Education Center 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

Show full item record

Page view(s)

29
checked on May 11, 2021

Download(s)

32
checked on May 11, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.