Title: Zweck und Ausdruck. Ein Hybridbau im Nordbahnviertel.
Other Titles: Purpose and Expression. A Hybrid Building in the Northbahn Area.
Language: Deutsch
Authors: Pauli, Lukas 
Qualification level: Diploma
Keywords: Hybridbau; Stadterneuerung; Remise; Terrassenbau; Poelzig
Hybrid Building; Urban Renewal; Tram Shed; Stepped Building; Poelzig
Advisor: Hasler, Thomas 
Assisting Advisor: De Chiffre, Lorenzo 
Issue Date: 2020
Number of Pages: 202
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Die vorliegende Arbeit beinhaltet einen Entwurf mit hybrider Nutzung auf dem Gelände des ehemaligen Nordbahnhofes im 2. Wiener Stadtbezirk. Neben einer Strassenbahnremise beherbergt der Entwurf verschiedene Formen von Arbeitsräumen und bietet Ersatz für die abgebrannten Nordbahnhalle.Somit fungiert er auch als Grätzelzentrum im anwachsenden Nordbahnviertel.Dem Entwurf ist eine themen-spezifische Analyse vorangestellt. Einstieg in das Themenfeld des Industriebaus bietet eine Darlegung von Poelzigs Sichtweise auf die Zweckbauten anhand dreier Reden. Mittels ihrer wird eine Perspektive konzipiert, mit der vier bedeutende Projekte, darunter auch Poelzigs Chemische Fabrik in Luban, genauer betrachtet werden können. Die Gebäudeanalyse zeigt die neuen Konstruktionsmöglichkeiten des frühen 20.Jahrhunderts, deren unterschiedlichen Anwendungsformen und die daraus resultierenden architektonischen Ausdrucke.Überschneidend zur expressionistischen Strömung in Deutschland entsteht die neue Sachlichkeit. Auf den ersten Blick erscheinen die beiden Entwicklungen sehr gegensätzlich. Bei genauerer Betrachtung stellt man allerdings fest, dass beide zwar im Resultat unterschiedlich ausfallen, aber dem selben Ursprung entspringen. Dass Poelzig, welcher oft mit dem Expressionismus in Verbindung gebracht wird, sich diesem Stil nicht reibungslos zuschreiben lässt, wird im letzten Teil der theoretischen Arbeit behandelt.

This paper presents an architectural design with a hybrid use, which is locatedat the former “Nordbahnhof” in Vienna’s second district. Next to a tramdepot, the design also includes various forms of workspaces and offers areplacement for the burnt down ”Nordbahnhalle”. In this way, the buildingserves as a meeting point for the growing area “Nordbahnviertel”. As an introduction to the design, the paper presents an analysis of selectedtopics. First, the paper examines the topic of industrial constructions based on three presentations by Hans Poelzig on functional buildings. This initialoverview provides a perspective with which four significant industrial buildings,including Poelzig‘s chemical factory in Luban, is investigated into detail. The study of these four objects displays the new construction possibilitiesof the early 20th century, their different forms of application and the resulting architectural expressions.The New Objectivity movement overlapped with the Expressionism in Germany.At a first glance, the two developments appear to be very unlike. Oncloser inspection you can see that despite different results, the movements share the same origin. The last chapter of this paper discusses why Poelzig,who is often associated with Expressionism, cannot be absolutely assigned to this movement.
URI: https://doi.org/10.34726/hss.2020.84581
http://hdl.handle.net/20.500.12708/16428
DOI: 10.34726/hss.2020.84581
Organisation: E253 - Institut für Architektur und Entwerfen 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

File Description SizeFormat
Zweck und Ausdruck Ein Hybridbau im Nordbahnviertel.pdf44.45 MBAdobe PDFThumbnail
 View/Open
Show full item record

Page view(s)

39
checked on Feb 21, 2021

Download(s)

35
checked on Feb 21, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.