Title: Einsatz von Nutzpflanzen bei Fassaden- und Dachbegrünung
Other Titles: Use of crops for facade and roof greening
Language: Deutsch
Authors: Ponweiser, Daniel 
Qualification level: Diploma
Advisor: Korjenic, Azra  
Assisting Advisor: Fischer, Henriette Susanne 
Issue Date: 2021
Number of Pages: 106
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Die Begrünung von Dächern und Fassaden wird seit Jahren erforscht. Bereits zahlreiche Gebäude sind mit immergrünen Pflanzen ausgestattet. Die Forschung an diesen Objekten hat die positiven Eigenschaften und Auswirkungen der Gebäudebegrünung nachgewiesen. Im Vergleich zu den derzeit häufig gepflanzten Sukkulenten und Gräsern, spielt die Kultivierung von Nutzpflanzen auf Gebäuden derzeit noch eine untergeordnete Rolle. Diese Diplomarbeit stellt sich die Frage, welche Flächen für eine Begrünung mit Nutzpflanzen geeignet sind und hat das Ziel, eine Grundlage für weitere Arbeiten in diesem Zusammenhang zu schaffen. Eine Literatur-,Gesetztes- und Internetrecherche lieferte die Basis für zwei Fallstudien. Dazu wurde unter anderem auf Forschungsergebnisse der Technischen Universitäten Wien und Darmstadt, sowie auf die Forschungsarbeit „Vertical Farming: Ermittlung der Anforderungsbedingungen zur Entwicklung eines Vertical Farm-Prototyps zur Kulturpflanzenproduktion“ des österreichischen Bundesministeriums für Kilmaschutz, Umwelt Energie, Mobilität, Innovation und Technologie zurückgegriffen. Anhand einer graphischen Gegenüberstellung werden die zukünftigen Möglichkeiten der Nutzpflanzenbegrünung bewertet. Als ein Ergebnis kann unter anderem die Nutzpflanzenbegrünung der Fassaden- und Dachflächen genannt werden. Diese bieten eine Chance die Eigenversorgung mit Gemüse in dicht besiedelten Gebieten auszubauen und sicherzustellen. Mit weiterführenden Überlegungen zur Kombination eines Wohnhauses,einer hydroponischen Pflanzenkultivierung und einer Fischzucht werden die positiven Eigenschaften und die Effizienzsteigerung dieser Kombination hervorgehoben und in einer Visualisierung dargestellt.

The greening of roofs and facades has been researched for years. Numerous buildings are already equipped with evergreen plants. Research on these objects has proven the positive properties and effects of buildings with greenery. Compared to the current frequently planted succulents and grasses, the cultivation of useful plants on buildings still plays a subordinaterole. This diploma thesis arises the question of which surfaces are suitable for greening with agricultural plants and aims to create a basis for further work in this context. A literature, law and internet research provided the basis for two case studies. Research results from the Technical Universities of Vienna and Darmstadt as well as the research paper "Vertical Farming:Ermittlung der Anforderungsbedingungen zur Entwicklung eines Vertical Farm-Prototyps zur Kulturpflanzenproduktion" of the Austrian Federal Ministry for Climate Protection, Environment,Energy, Mobility, Innovation and Technology were used. A graphical comparison is used to evaluate the future possibilities of agricultural greening. One of the results is the greening of facades and roofs. These offer a chance to expand and ensure self-sufficiency in vegetables in densely populated areas. With further considerations on the combination of a residential building, a hydroponic plant cultivation and a fish farm, the positive characteristics and the increase in efficiency are highlighted and presented in a visualisation.
Keywords: Nutzpflanzen: Fassaden- und Dachbegrünung;
crop plants;facades and Roof greening
URI: https://doi.org/10.34726/hss.2021.74001
http://hdl.handle.net/20.500.12708/16951
DOI: 10.34726/hss.2021.74001
Library ID: AC16155047
Organisation: E207 - Institut für Werkstofftechnologie, Bauphysik und Bauökologie 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

Show full item record

Page view(s)

136
checked on Jun 22, 2021

Download(s)

207
checked on Jun 22, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.