Title: Über die Rolle der Stadt- und Raumplanung in der Terrorbekämpfung : eine Analyse von Zielen, Strategien und Maßnahmen zur Terrorbekämpfung in Städten aus der Perspektive der Stadt- und Raumplanung mit Fokus auf die Stadt Wien
Other Titles: The role of spatial and urban planning regarding counter-terrorism
Language: Deutsch
Authors: Forstinger, Viktoria 
Qualification level: Diploma
Keywords: Raumplanung; Terrorismusbekämpfung
Spatial planning; counter-terrorism
Advisor: Kanonier, Arthur 
Issue Date: 2019
Number of Pages: 115
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Die vielseitigen Reaktionen auf die Terroranschläge der vergangenen Jahrzehnte haben in vielen westlichen Städten mehr oder minder deutlich sichtbare Anti-Terror-Zeichen, wie „Jersey Barriers“, Poller, Mauern sowie vermehrte Polizeipräsenz, Kameras etc.hinterlassen. Vor dem Hintergrund zunehmender Fokussierung der AttentäterInnen auf weiche Ziele und belebte Orte hat sich auch innerhalb der Stadt Wien eine Diskussion entsponnen, inwiefern öffentliche und stark frequentierte Plätze, Straßenzüge und Gebäude auch unter Gesichtspunkten der Ästhetik und Funktionalität vor Angriffen gesichert werden können. Ausgehend von der Annahme, dass ein gewisses Risiko für Terrorangriffe auch in Zukunft in Städten weltweit gegeben sein wird, widmet sich die Diplomarbeit daher der Frage, inwiefern Maßnahmen der Terrorbekämpfung in das Stadtbild und Stadtgefüge eingebunden werden können/sollen, sodass einerseits die Offenheit, das Aussehen, die Funktionen öffentlicher, stark frequentierter Orte und Gebäude innerhalb von Städten bewahrt gleichzeitig aber deren Vulnerabilität minimiert wird. Dazu wird in dieser Arbeit insbesondere die Rolle der Stadtund Raumplanung in der Terrorbekämpfung näher untersucht und deren Aufgaben und Möglichkeiten anhand von Best-Practice-Beispielen aus anderen Ländern und Städten skizziert. Neben einer Analyse alternativer baulich-physischer Schutzelemente soll dabei insbesondere eine holistische Betrachtung der Maßnahmen zur Terrorbekämpfung (unter Aspekten der Prävention, Schutz, Reaktion und Verfolgung) auf interund nationaler Ebene forciert und darauf basierend mögliche Anknüpfungspunkte der Stadtplanung diskutiert werden. Ziel ist dabei neben einer grundlegenden Auseinandersetzung mit dem Thema Terrorismus aus der Perspektive der Stadtund Raumplanung insbesondere eine Diskussion darüber, inwiefern bzw. inwieweit Aspekte der Terrorbekämpfung zukünftig in die Überlegungen der Stadtplanung am Beispiel Wiens aufgenommen werden sollen.

The manifold counter-terrorism measures of the last centuries have resulted in more or less visible counter-terrorism marks and signs, like Jersey barriers, bollards, walls as well as increased police personnel on the streets and CCTV in many Western cities. Given the rising attention of terrorists towards soft targets and crowded places, a discussion has also been started within the City of Vienna on how to secure public places, buildings and highly frequented spaces from terrorism. Given the assumption that the risk of terror attacks will continue to pose a problem for cities almost worldwide, this thesis therefore raises the question of how to integrate counterterrorism measures into a citys structure and its design in order to minimize the vulnerability of crowded places, streets, buildings etc. while at the same time preserve the present qualities of cities (their openness, their appearance, the diverse functions of their open spaces etc.). Especially the role of spatial and urban planning regarding counter-terrorism will be closely analysed by screening best-practice examples of other countries, and its Tasks and possibilities discussed. Besides an analysis of alternative, built-in counter-terrorism elements intended to secure certain places, primary focus is directed towards a holistic perspective of (interand supra-) national counter-terrorism measures (including aspects of prevention, protection, reaction and persecution) in order to fully discuss the role urban and spatial planning can and should play in counter-terrorism in general.
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-126629
http://hdl.handle.net/20.500.12708/1698
Library ID: AC15402395
Organisation: E280 - Institut für Raumplanung 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

Show full item record

Page view(s)

40
checked on Apr 16, 2021

Download(s)

92
checked on Apr 16, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.