Title: Wohnbrücke über Petruss: Erweiterung des öffentlichen Raumes und Verbindung zweier Stadtteile in Luxemburg-Stadt
Language: Deutsch
Authors: Ley, Jackie Marie 
Qualification level: Diploma
Advisor: Berthold, Manfred 
Issue Date: 2021
Citation: 
Ley, J. M. (2021). Wohnbrücke über Petruss: Erweiterung des öffentlichen Raumes und Verbindung zweier Stadtteile in Luxemburg-Stadt [Diploma Thesis, Technische Universität Wien]. reposiTUm. https://doi.org/10.34726/hss.2021.53082
Number of Pages: 117
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Die Entwicklung der Städte hat über die letzten 20 Jahre gezeigt, dass private Investoren ein Stadtbild massiv prägen können und dadurch die Öffentlichkeit schnell außen vor bleiben kann. In Luxemburg haben die exponentiell steigenden Grundpreise dafür gesorgt, dass öffentlicher Raum immer mehr an Wert verlor, da man mit ihm kaum Rendite erwirtschaften kann. Leider befindet sich bereits 92 % des Baugrundes in Luxemburg in privater Hand. Dazu kommt, dass die Stadt seit den 80ern autozentrisch entwickelt wurde und Fortbewegung aufgrund der komplexen Topografie mühselig sein kann. Ich möchte mit meiner Thesis die Probleme aufzeigen und einen Entwurf mit Vorbildrolle für die moderne Stadt des 21. Jahrhunderts schaffen, welche dem Menschen mehr Fläche und Wichtigkeit als dem Auto einräumt. Der Entwurf schlägt wortwörtlich eine Brücke zwischen zwei Stadtteilen vor und erfüllt dabei nicht nur den Zweck der Überquerung, sondern lädt zum “Leben” ein. Hier sollen Menschen wohnen und sich auch unabhängig davon aufhalten können. Ich schaffe Wohnraum, ohne öffentlichen Raum zu vernichten und definiere eine zentrale Achse des öffentlichen Lebens, die das Bahnhofsviertel und die Innenstadt verbindet.

The development of cities over the last 20 years has shown that private investors can massively shape a cityscape and thus the public can quickly be left out. In Luxembourg, exponentially rising land prices have caused public space to lose more and more of its value, as it is hardly possible to earn a return on it. This is because 92% of the building land in Luxembourg is in private hands. In addition, the city has been developed in a car-centric way since the 80s and moving around can be cumbersome due to the complex topography. With my thesis I want to point out the problems and create a design with a model role for the modern city of the 21st century, which gives more space and importance to people than to cars. The design literally builds a bridge between two parts of the city and not only fulfills the purpose of connecting them, but also offers space for living. People should be able to live here and also spend their time here. I create living space without destroying public space and define a central axis of public life that connects the station district and the city centre.
Keywords: Architekturentwurf
architectural design
URI: https://doi.org/10.34726/hss.2021.53082
http://hdl.handle.net/20.500.12708/17932
DOI: 10.34726/hss.2021.53082
Library ID: AC16238614
Organisation: E253 - Institut für Architektur und Entwerfen 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:


Page view(s)

15
checked on Jul 31, 2021

Download(s)

14
checked on Jul 31, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.