Title: Energy consulting in Austria: Organization, quality management and ways to improve the communication between the involved parties
Language: English
Authors: Schöbinger, Valentina 
Qualification level: Diploma
Advisor: Mahdavi, Ardeshir 
Assisting Advisor: Pont, Ulrich  
Issue Date: 2021
Number of Pages: 131
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Die EU-Mitgliedstaaten haben sich verpflichtet, auf mehreren Ebenen zu den Klimazielen beizutragen und geeignete Maßnahmen umzusetzen, um die Ziele für 2050 zu erfüllen. Politische Anreize und Programme, die darauf abzielen, den Gesamtenergieverbrauch zu senken und gleichzeitig die Energieeffizienz zu erhöhen, gelten dabei als wichtige Maßnahmen[u1] [VS2] . Die Energieberatung stellt eine solche Maßnahme dar. Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Energieberatung für die Sanierung von Wohngebäuden in Österreich. Dem Gebäudesektor wird ein hohes Potenzial zur Reduktion von Treibhausgasemissionen durch thermische Sanierung, Steigerung der Energieeffizienz und Implementierung nachhaltiger Energieträger zugeschrieben. Energieberatung hilft dabei, die Sanierungsrate und auch die Qualität der durchgeführten Sanierungsmaßnahmen zu erhöhen, einerseits durch ihre bewusstseinsbildende Wirkung und andererseits durch spezifische technische Lösungsansätze. Dazu werden die Arbeitsgrundlagen für die Energieberatung, wie internationale und nationale gesetzliche Grundlagen und Förderungen für thermische Sanierungsmaßnahmen dargestellt. Weiters wird die Entwicklung der Energieberatung in Österreich, sowie die aktuelle Situation beleuchtet. Die Ausbildungsprogramme für Energieberater werden evaluiert und anschließend werden die Herausforderungen und Hemmnisse für die Energieberatung, welche die Umsetzung von thermischen Sanierungsmaßnahmen und damit die, von der EU gesetzten Einsparungsziele beeinflussen, analysiert. Es wird die Hypothese aufgestellt, dass Energieberatung ein effektives Instrument zur Energieeinsparung ist und die Annahme getroffen, dass durch die Weiterentwicklung und Verbesserung der Energieberatung in Österreich Einsparungen vorangetrieben werden können. Dazu wurden qualitative Experteninterviews mit Vertretern der Energieberatungsagenturen in den Bundesländern geführt. Dabei wird davon ausgegangen, dass diese Experten über das erforderliche Wissen und auch über ausreichend Einblick verfügen. Es wurden Interviews mit Vertretern von sechs Energieberatungsagenturen durchgeführt. Durch die Auswertung der Aussagen der Experten und den Abgleich mit der vorhandenen Literatur wurde deutlich, dass Energieberatung ein sinnvolles politisches Instrument ist, um zur Erreichung der Klimaziele beizutragen, sich jedoch die Grundlagen ändern und weiterentwickeln müssen, um „mehr“ erreichen zu können: Gesetzliche Vorgaben müssen angepasst und Förderungen vereinfacht werden.

To reduce greenhouse gas emissions the EU Member States are obliged to contribute to the climate objectives at several levels and implement suitable measures in order to fulfill the 2050 targets. Political incentives and programs aiming at decreasing the total use of energy and, at the same time increasing the energy efficiency, are thereby considered important measures[u1] . Energy consulting represents such a measure. This thesis deals with energy consulting services for the renovation of residential buildings in Austria. The building sector is supposed to bare a high potential for reducing greenhouse gas emissions through thermal retrofit, increasing energy efficiency, and implementing sustainable energy sources. Energy consulting thereby helps increasing the rate of thermal retrofit and also the quality of the implemented renovation measures, on the one hand through its awareness-raising effect and on the other hand through specific technical solution approaches. Therefore, the working basis for energy consulting such as international and national legal foundations and subsidies for thermal retrofit measures are outlined. Further the development of energy consulting services in Austria, as well as the current situation are examined. The education programs for becoming an energy consultant are evaluated and subsequently the challenges and impediments for energy consulting, which affect the implementation of thermal retrofit measures and thus the saving targets set by the EU, are analyzed. The hypothesis is stated, that energy consulting is an effective tool for energy savings and the further the assumption is made, that savings can be advanced by further developing or improving energy consulting services in Austria. The method of conducting qualitative expert interviews with representatives of the energy consulting agencies in the federal states of Austria has been chosen to prove this hypothesis because these experts are believed to have the required knowledge and also sufficient insight. Interviews with representatives of six energy consulting agencies have been conducted. By evaluating the statements of the experts and cross-checking them with the existing literature, it became clear, that that energy consulting is a useful political instrument to contribute to the climate goals, though in order to achieve more, the fundamentals need to change. Legal requirements have to be adapted and subsidies need to be simplified.
Keywords: Energieberatung; Sanierung; Energieeffizienz; Energieeinsparung; Politische Rahmenbedingungen
energy consulting; thermal retrofit; energy efficiency; energy saving; political incentives
URI: https://doi.org/10.34726/hss.2021.13422
http://hdl.handle.net/20.500.12708/18015
DOI: 10.34726/hss.2021.13422
Library ID: AC16250411
Organisation: E259 - Institut für Architekturwissenschaften 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:


Page view(s)

13
checked on Jul 29, 2021

Download(s)

10
checked on Jul 29, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.