Title: Hartera Umnutzung, Renovierung und Umbau des verfallenen Industriekomplexes der Papierfabrik Rijeka in die Akademie für zukunftsweisende Architektur und multidisziplinäres Design
Other Titles: Hartera, Conversion,renovation and reconstruction of the abandoned industrial complex of the Rijeka paper factory into an Academy of advanced architecture and multidisciplinary design
Language: Deutsch
Authors: Orbanić, Sara 
Qualification level: Diploma
Advisor: Stadler, Gerhard 
Issue Date: 2021
Citation: 
Orbanić, S. (2021). Hartera Umnutzung, Renovierung und Umbau des verfallenen Industriekomplexes der Papierfabrik Rijeka in die Akademie für zukunftsweisende Architektur und multidisziplinäres Design [Diploma Thesis, Technische Universität Wien]. reposiTUm. https://doi.org/10.34726/hss.2021.85124
Number of Pages: 225
Qualification level: Diploma
Abstract: 
In diesem einst lebendigen Teil der Stadt Rijeka gingen einst täglich mehr als tausend Menschen ein und aus. Heute ist dieser Ort größtenteils men-schenleer, denn vor zwanzig Jahren, nach dem Krieg in Kroatien, schloss die Papierfabrik ihre Tore und verfällt seither. Die Fabrikanlagen, Maschinen und anderes Eigentum wurden zur Schuldenbegleichung verkauft. Für ein qualitativ hochwertiges Umbauprojekt stellen heute jedoch die ungeklärten Eigentumsverhältnisse ein großes Hindernis dar. Doch der Komplex ist nie Vergessenheit geraten, ganz im Gegenteil: im Unterbewusstsein vieler Menschen lebt dieser Ort weiter und ist Gegen-stand vieler Workshops und Diskussionen. Einige Teile des Komplexes werden nun für die Bedürfnisse der neuen Kulturszene von jungen Menschen genutzt, während leider immer mehr Platz kleineren Gewerbetreibenden zur Verfügung gestellt wird, wodurch dieser Platz von manchen durch Nachlässigkeit rücksichtslos beschädigt wird. Ziel des Projekts ist es, der Stadt das zurückzugeben, was sie einst hatte: einen harmonischen Bereich für Menschen mit gemeinsamen Interessen. Es ist klar, dass der Komplex öffentlich zugänglich sein soll und besser vernetzt werden muss. Es müssen öffentliche Inhalte und eine umgestaltete Grünzone geschaffen werden, um neue Menschen anzuziehen und diesen verschiedene Gründe für einen Besuch zu bieten. Durch die Erhöhung der Aktivität und der Besucherzahlen könnte das Gebiet wieder belebt werden. Zum besseren Verständnis der Projektaufgabe wurden umfassende Analysen zur Stadt, zum Areal und zur Ausstattung des Komplexes durchgeführt. In Staatsarchiven, Stadtmuseen, Architekturbüros und Privatsammlungen wurden zahlreiche Unterlagen und Material gesammelt. Es wurden viele Gespräche und Interviews mit den damals für diesen Raum wichtigen und noch heute in der Forschung tätigen Personen geführt, sowie zahl-reiche Besichtigungen und Aufnahmen der Objekte vor Ort vorgenommen. Ausgehend von diesen und weiteren umfassenden Analysen alter Industriebauten und deren Erbe soll ein Projekt mit einer klaren und modernen Architektursprache mit einzigartigem Verwendungszweck entstehen. Die industrielle Vergangenheit soll, unter Berücksichtigung des Werts der bestehenden Bausubstanz, sichtbar bleiben und das neue Nutzungskonzept an die Bedürfnisse der Neuzeit angepasst werden. Die Projektausarbeitung wird auch die charakteristischen Sanierungen verorten und Lösungsansätze vorschlagen.

The subject of this thesis is the analysis of the space and its history, aswell as the conversion and renovation and reconstruction of the dilapi-dated industrial complex of the Rijeka Paper Mill, founded in 1821.In this once lively part of the city of Rijeka, more than a thousand peoplecame and went every day. Today, this place is mostly deserted. This is be-cause twenty years ago, after the war in Croatia, the paper factory closedits doors and has been decaying ever since. The factory equipment, ma-chinery and other property were sold to pay off debts. Today, however,the unresolved ownership situation is a major obstacle to a high-qualityrebuilding project.But the complex has never been forgotten, on the contrary: in the sub-conscious of many people this place lives on and is the subject of manyworkshops and discussions. Some parts of the complex are now used forthe needs of the new cultural scene of young people, while unfortunatelymore and more space is given to smaller tradesmen, causing this place tobe recklessly damaged through the carelessness of some.The aim of the project is to give back to the city what it once had: a harmo-nious area for people with common interests. It is clear that the complexshould be open to the public and must be better connected. Public con-tent and a transformed green zone must be created to attract new peopleand give them different reasons to visit. Increasing activity and visitor num-bers could revitalize the area.To better understand the project task, extensive analysis was conductedon the city, the area, and the amenities of the complex. A great deal ofdocumentation and material was collected from state archives, city muse-ums, architectural firms, and private collections. Many conversations andinterviews were conducted with people who had a certain importance tothis area at the time and who are still active in research today, as well asnumerous site visits and photographic documentations.Based on these and other comprehensive analyses of old industrial build-ings and their heritage, a project with a clear and modern architecturallanguage and with a unique purpose is to be created. The industrial pastis to remain visible, taking into account the value of the existing buildingfabric, and the new utilization concept should be adapted to the needs ofthe modern times. The project elaboration will also locate the characteris-tic renovations and suggest possible solutions.
Keywords: Papierfabrik Rijeka; Revitalisierung; multifunktionalen Areal; Hartera
Rijeka paper mill; revitalize; multifunctional area; Hartera
URI: https://doi.org/10.34726/hss.2021.85124
http://hdl.handle.net/20.500.12708/19214
DOI: 10.34726/hss.2021.85124
Library ID: AC16410815
Organisation: E251 - Institut für Kunstgeschichte, Bauforschung und Denkmalpflege 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:


Page view(s)

5
checked on Jan 14, 2022

Download(s)

5
checked on Jan 14, 2022

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.