Title: Eigentumserwerb von Immobilien als Chance auf Integration
Other Titles: Acquiring property as an opportunity for integration
Language: Deutsch
Authors: Kocabas, Özge 
Qualification level: Diploma
Advisor: Breitenfeld, Michael 
Issue Date: 2022
Citation: 
Kocabas, Ö. (2022). Eigentumserwerb von Immobilien als Chance auf Integration [Master Thesis, Technische Universität Wien]. reposiTUm. https://doi.org/10.34726/hss.2022.102348
Number of Pages: 83
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Die vorliegende Arbeit setzt sich mit dem Thema auseinander, inwiefern der Eigentumserwerb an Immobilien durch türkeistämmige Menschen in Wien, die Integration dieser Migrantengruppe fördern kann. Dabei wurde ein Rückblick auf die Gastarbeiterbewegung von türkischen Staatsbürgern ab den 1960er-Jahren gelegt und die damalige Wohnsituation näher analysiert, um festzustellen, wie sich die Wohnsituationen zwischen der ersten und der dritten Generation bis dato geändert hat. Durch diese Betrachtung werden auch Unterschiede zwischen Österreichern und türkeistämmigen Menschen in Bezug auf die Wohnsituation deutlich. Die Wohnungsgröße und Wohnsituation differierte in diesen Gruppen stark. Außerdem werden in dieser Masterarbeit auch die Akteure der Wohnpolitik aufgezeigt. Neben der öffentlichen Hand, welche entscheidend zukünftige Entwicklungen beeinflussen kann, etwa im Rahmen von Förderungen, durch die der Eigentumserwerb an Immobilien forciert werden kann, sind auch Hausverwaltungen und türkeistämmige Makler wichtige Parteien im Prozess des Eigentumserwerbs an Immobilien. Es konnte ermittelt werden, dass ein integrationsorientierter Wohnungsmarkt zukünftig ein wichtiger Bestandteil der städtischen Planung sein wird. Die Diversität der Bevölkerung wirkt sich auch auf das Wohnumfeld und auf das Wohnen selbst aus und aus diesem Grund kann es auch zu Konflikten kommen. In der vorliegenden Arbeit wird untersucht, wie wichtig gezielt angewandte Mediation und nachbarschaftliche Beziehungen zwischen Migranten und Einheimischen sein können. Gelebte Willkommenskultur kann Auswirkungen auf die Integrationswilligkeit der erforschten Gruppe haben. Neben den gesellschaftlichen Einflussfaktorenwurden auch die rechtlichen Rahmenbedingungen für den Immobilienerwerb näheruntersucht. Die speziellen Regelungen für den Ausländergrunderwerb in Wien für türkeistämmige Staatsbürger werden im Detail aufgezeigt. Problemlagen und Lösungsansätze werden diskutiert, um aufzuzeigen, wie die Realisierung des Eigentumserwerbs an Immobilien und die Integration der türkeistämmigen Menschenverbunden sind, um darzulegen, ob der Eigentumserwerb von Immobilien Integration unterstützen kann. Die Ergebnisse dieser Arbeit zeigen auf, wie diese zwei Faktorenaufeinander wirken und sich gegenseitig beeinflussen können, um Herausforderungen der Integrationspolitik nachhaltig meistern zu können.
Keywords: Ausländergrunderwerbsgesetz; Nachbarschaftskonflikt; Wohnbauförderung; Gastarbeiter; Liegenschaftskauf
URI: https://doi.org/10.34726/hss.2022.102348
http://hdl.handle.net/20.500.12708/20117
DOI: 10.34726/hss.2022.102348
Library ID: AC16521476
Organisation: E017 - TU Wien Academy 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:



Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

Page view(s)

7
checked on May 16, 2022

Download(s)

6
checked on May 16, 2022

Google ScholarTM

Check