Title: Tokenisierung von Rechten an Immobilien: die größte Anlageklasse der Welt auf dem Weg zum flexibel gestaltbaren Investitions- oder Konsumgut
Language: Deutsch
Authors: Dekas, Jakob 
Qualification level: Diploma
Advisor: Kreiger, Gernot 
Issue Date: 2022
Citation: 
Dekas, J. (2022). Tokenisierung von Rechten an Immobilien: die größte Anlageklasse der Welt auf dem Weg zum flexibel gestaltbaren Investitions- oder Konsumgut [Master Thesis, Technische Universität Wien]. reposiTUm. https://doi.org/10.34726/hss.2022.102581
Number of Pages: 113
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Die Blockchain-Technologie ist, zusammen mit der DLT (Distributed Ledger Technology) und anderen vertrauenswürdigen Technologien grundsätzlich dazu in der Lage, erheblichen Einfluss auf die Immobilienbranche auszuüben. Mittels Tokenisierung, auch als fälschungssichere Digitalisierung umschreibbar, können Rechte und Ansprüche aller Art in digitalen Token umgewandelt und gehandelt werden und dadurch die Art und Weise wie wir Immobilien erwerben, nutzen, übertragen oder besitzen grundlegend ändern.Die Arbeit geht dabei auf mögliche Anwendungsfelder und Geschäftsmodelle ein, die unter den herkömmlichen, traditionellen Bedingungen so nicht umsetzbar wären. Neben den unzähligen Möglichkeiten und dem technischen Potenzial soll aber auch auf Gefahren, Unzulänglichkeiten und Risiken eingegangen werden.Dazu zählen vor allem die teilweise unzureichende, teilweise international nicht abgestimmte Gesetzgebung auf allen Ebenen, von der zivilrechtlichen Einordnung von Token über das analoge Grundbuch bis hin zur Steuergesetzgebung, welche eine zweifelsfreie und somit rechtssichere Einordnung nur schwer zulässt. Als positives Beispiel wird eine kurze Übersicht über die entsprechende Gesetzgebung in Liechtenstein gegeben.Abschließend wird die zukünftige Entwicklung eingeschätzt und mit jener des Internets verglichen, wo im Anfangsstadium im Praxisnutzens ein Quantensprung kaum zu erkennen war, was sich mit einer breiten, massenhaften Anwendung der Technologie aber geändert hat.

Blockchain technology, together with DLT and other trusted technologies, is fundamentally capable of having a significant impact on the real estate industry. Through tokenisation, also known as tamper-proof digitisation, rights and entitlements of all kinds can be converted intodigital tokens and traded, fundamentally changing the way we acquire, use, transfer, or own real estate.This Paper addresses possible fields of application and business models that would not befeasible under conventional, traditional conditions. In addition to the countless possibilities and the technical potential, the dangers, shortcomings, and risks will be also addressed.These include, above all, the partly insufficient and partly internationally uncoordinated legislation at all levels, from the civil law classification of tokens to vastly analogue landregisters to insufficient tax legislation, which makes it difficult to classify tokens clearly and thus with legal certainty. As a positive example, a brief overview of the corresponding legislation in Liechtenstein is given.Finally, the future development is assessed and compared with that of the Internet, where a major leap in practical use was hardly recognisable at the early stage, which has changed with the large-scale, massive application of the technology.
Keywords: blockchain; Immobilien; dlt; Tokenisierung
URI: https://doi.org/10.34726/hss.2022.102581
http://hdl.handle.net/20.500.12708/20129
DOI: 10.34726/hss.2022.102581
Library ID: AC16521711
Organisation: E017 - TU Wien Academy 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:



Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

Page view(s)

10
checked on May 20, 2022

Download(s)

5
checked on May 20, 2022

Google ScholarTM

Check