Title: Rendezvous am Föllik : ein Entwurf zur Erweckung eines ruinösen Schlosses und seiner Umgebung
Other Titles: Rendezvous at Föllik. A design for the revival of a ruined castle and its surroundings
Language: Deutsch
Authors: Dunkl, Katharina Elisabeth Chris 
Qualification level: Diploma
Advisor: Kuhlmann, Dörte 
Assisting Advisor: Bauer, Klaus-Jürgen 
Issue Date: 2022
Citation: 
Dunkl, K. E. C. (2022). Rendezvous am Föllik : ein Entwurf zur Erweckung eines ruinösen Schlosses und seiner Umgebung [Diploma Thesis, Technische Universität Wien]. reposiTUm. https://doi.org/10.34726/hss.2022.96567
Number of Pages: 283
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Das Jagdschloss steht auf einer 284 Meter hohen soliden Erhebung, dem Föllik, nahe der burgenländischen Landeshauptstadt Eisenstadt. Die nächstgelegene Ortschaft ist Großhöflein. Das als „Hutweid“ genutzte Gebiet wurde 1719 von der Familie Esterhazy zum Jagdgebiet umgewidmet. Durch ein Jägerhaus am Rande des Areals und einem in sternförmigen Achsen liegenden Jagdschloss wurde der nördliche Teil des Fölliks Ende des 18. Jahrhunderts erweitert. Seit der Industrialisierung wird das Gebiet zunehmend durch den Bahnausbau, die Autobahn und der Mülldeponie mit angrenzender Motorcrossstrecke gefährdet. Zudem hat die Zerstörung des Jagdschlosses im Zweiten Weltkrieg sowie der fortschreitende Verfall seit Auflassen der Nutzungen das Betreten desselben unmöglich gemacht. Die vorliegende Arbeit untersucht mittels eines Entwurfs, wie das Gebiet „Nördlicher Föllikberg“ einerseits aufgewertet, andererseits der ehemalige Repräsentations- und Nutzbau denkmalgerecht saniert und eine Nachnutzung gefunden werden kann.

The hunting castle stands on a 284-metre high solid elevation, the Föllik, close Burgenland’s capital city of Eisenstadt. The area used as „Hutweid“ was rededicated to hunting grounds by the Esterhazy family in 1719. A hunter‘s lodge at the edge of the area and a representative hunting castle situated betneath star-shaped axes extended the northern part of the Föllik at the end of the 18th century. Since the Industrial Revolution, however, the area has been increasingly affected by the railway extension, several highways and a junkyard with a motorcross track nearby. In addition, the destruction of the hunting lodge in the Second World War, as well as the progressive decay since the abandonment of its uses, has made it impossible to enter. This study examines how the area "Nördlicher Föllikberg" can be enhanced in terms of design on the one hand, and how the former representative and utility building can be renovated and assigned a use in line with the requirements of a listed building on the other hand.
Keywords: Jagdschloss; Museum; Hochstand; Föllik; Esterhazy
Hunting Castle; Museum; Hunter High Stand; Föllik; Esterhazy
URI: https://doi.org/10.34726/hss.2022.96567
http://hdl.handle.net/20.500.12708/20143
DOI: 10.34726/hss.2022.96567
Library ID: AC16522465
Organisation: E251 - Institut für Kunstgeschichte, Bauforschung und Denkmalpflege 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:



Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

Page view(s)

11
checked on May 19, 2022

Download(s)

18
checked on May 19, 2022

Google ScholarTM

Check