Title: Neue Schule der Architektur
Other Titles: New school of architecture
Language: Deutsch
Authors: Nedeljkovic, Ljiljana 
Qualification level: Diploma
Advisor: Berthold, Manfred 
Issue Date: 2022
Citation: 
Nedeljkovic, L. (2022). Neue Schule der Architektur [Diploma Thesis, Technische Universität Wien]. reposiTUm. https://doi.org/10.34726/hss.2022.53840
Number of Pages: 165
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Der Mensch und insbesondere die moderne Gesellschaft verwischen die Grenzen in Bezug auf Kommunikation, Lebensweise, Arbeit, menschliche Beziehungen usw. Es gibt auch veränderte Prozesse beim Erwerb von Wissen, die Akademiker und Pädagogen stark herausfordern, wie sie die traditionelle Schulweise an die soziale Dynamik anpassen können. Wien ist nicht nur Hauptstadt, sondern auch, wegen seiner kulturellen, artistischen, gesellschaftlichen Bewegungen als eine der am weitesten entwickelten Städte in Europa. Damit spielt Architekturen bzw. Ausbildung der Architekt/innen eine große Rolle. In den letzten Jahren gab es häufig Kontroversen über die Ausbildung von Architekten, Platzmangel an der Universität und die Suche nach räumlichen und pädagogischen Lösungen. Zunächst werden Lösungen an anderen europäischen Schulen behandelt, die ein Profil inoffizieller oder nicht standardisierter Studienprogramme aufweisen, und anschließend wird versucht, ein solches Konzept in dieses Projekt einzubeziehen. Aspern-Seestadt ist ein Stadtteil, der die Möglichkeit für eine solche Idee bietet. Der von innen geschaffene Raum sollte Flexibilität für verschiedene kreative Prozesse wie Malen, Formen, Arbeiten am Computer, Ausstellungen sowie das Erstellen von 3D-Modellen etc. bieten.

Humans, and especially modern society, are blurring the lines in terms of communication, way of life, work, human relationships, etc. There are also changes in knowledge acquisition processes that are challenging academics and educators as they adapt traditional schooling to social dynamics can. Vienna is not only the capital, but also one of the most developed cities in Europe because of its cultural, artistic and social movements. Architectures and training of architects therefore play a major role. In recent years there has been a lot of controversy about the training of architects, lack of space at the university and the search for spatial and educational solutions. First, solutions in other European schools with a profile of unofficial or non-standardized study programs are dealt with, and then an attempt is made to include such a concept in this project. Aspern-Seestadt is a district that offers the possibility for such an idea. The space created from the inside should offer flexibility for various creative processes such as painting, shaping, working on the computer, exhibitions as well as creating 3D models etc.
Keywords: Architektonischer Entwurf
architectural design
URI: https://doi.org/10.34726/hss.2022.53840
http://hdl.handle.net/20.500.12708/20161
DOI: 10.34726/hss.2022.53840
Library ID: AC16524477
Organisation: E253 - Institut für Architektur und Entwerfen 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:



Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

Page view(s)

8
checked on May 20, 2022

Download(s)

3
checked on May 20, 2022

Google ScholarTM

Check