Title: Denkmalschutz und Revitalisierung von Fort Žabljak Crnojević in der Nähe von Cetinje, Montenegro
Other Titles: Protection and Revitalisation of Fort Žabljak Crnojević near Cetinje, Montenegro
Language: input.forms.value-pairs.iso-languages.de
Authors: Kovacevic, Andjela 
Qualification level: Diploma
Advisor: Jäger-Klein, Caroline 
Issue Date: 2022
Citation: 
Kovacevic, A. (2022). Denkmalschutz und Revitalisierung von Fort Žabljak Crnojević in der Nähe von Cetinje, Montenegro [Diploma Thesis, Technische Universität Wien]. reposiTUm. https://doi.org/10.34726/hss.2022.94904
Number of Pages: 153
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Žabljak Crnojevića ist eine mittelalterliche Ruinenstätte und Festung, die auf einem kegelförmigen Hügel, im westlichen Teil des Nationalparks Skutarisee, der zur Gemeinde Cetinje gehört, liegt. Nach den verfügbaren historischen Daten entstand die Festung Žabljak Crnojević mit ihrer Vorstadt Mitte des 15. Jahrhundert als Residenz der montenegrinischen Fürsten aus der Familie Crnojević. Möglicherweise wurde die Festung bereits im 10. Jahrhundert errichtet, zur Zeit der Vojislavljević - Dynastie, aber dafür sind keine verlässlichen schriftlichen Quellen verfügbar. Von der osmanischen Armee im Jahr 1479 erobert, wurde sie 1878 wieder an Montenegro abgetreten. Sie ist heute weitgehend verlassen und dem Verfall überlassen. Da sie nicht genutzt wurde, verschlechterte sich der Zustand der Werk im Laufe der Zeit. Heute ist sie ein Denkmal, aber aufgrund ihres schlechten Zustands, der fehlenden Infrastruktur und des schlechten Zugangs, wird sie nur gelegentlich von Einheimischen und Touristen besucht, die die herrliche Aussicht auf die umgebende Natur genießen.Diese Diplomarbeit konzentriert sich darauf, das Bauwerk mit seinem Standort zu analysieren geeignete Lösungsvorschläge für die Zukunft zu erarbeiten, wie sie in Zukunft behandelt werden sollte, um den drohenden Verfall möglichst zu vermindern. Die detaillierte Untersuchung der Festung und ihrer Baugeschichte bildet den ersten Teil des Projekts, der durch eine Dokumentation des aktuellen Zustands unterstützt wird. Nach der Erhebung und Analyse der Informationen wird erarbeitet, welche Mindestanforderungen nötig sind und welche realistischen weiteren Möglichkeiten es für diesen Ort gibt.

Žabljak Crnojevića is a medieval fortified town and fortress located on a conical hill near the Morača River, in the western part of the National Park Skadar Lake, which belongs to the municipality of Cetinje. According to the historical data available, the Žabljak Crnojevića fortress and its suburb were built in the middle of the 15th century as the residence of the Montenegrin princes from the Crnojević family. The fortress may have been built as early as the 10th century, at the time of the Vojislavljević dynasty, but no credible written sources are available. Captured by Osman's army in 1479, it was returned to Montenegro in 1878. Today, it is largely abandoned and left to decay. The condition of the fort worsened over the time as it was not in any use more. Today, it is a monument, but due to its bad condition, lack of infrastructure and poor approach, it is only occasionally visited by locals and tourists who come to enjoy the wonderful views of the surrounding nature.The project focuses on analyzing the site. Based on the detailed research, it should extract the best possible solutions for future treatment, in order to avoid the complete loss of the unique piece of history. The detailed research of the fortress and its building history will be the first part of the project, which will be supported by documentation of the current condition. After collecting and processing the data, an analysis and an evaluation will be made of what would be needed minimum requirements to revilatize the site. Afterwards further options will be designed.
Keywords: Denkmalschutz; Denkmalpflege; Revitalisierung; venezianische Festung; Montenegro
Monument Protection; Preservation; Revitalisation; Ventian Fort; Montenegro
URI: https://doi.org/10.34726/hss.2022.94904
http://hdl.handle.net/20.500.12708/20426
DOI: 10.34726/hss.2022.94904
Library ID: AC16556061
Organisation: E251 - Institut für Kunstgeschichte, Bauforschung und Denkmalpflege 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:



Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

Page view(s)

4
checked on Jun 24, 2022

Download(s)

3
checked on Jun 24, 2022

Google ScholarTM

Check