Title: Augmented Reality im Bauwesen: Teil 2 – Baustellentaugliches Trackingsystem
Language: German
Authors: Urban, Harald 
Irschik, Thomas 
Schranz, Christian 
Schönauer, Christian 
Category: Original Research Article
Issue Date: 10-Dec-2020
Citation: 
Urban, H., Irschik, T., Schranz, C., & Schönauer, C. (2020). Augmented Reality im Bauwesen: Teil 2 – Baustellentaugliches Trackingsystem. Bauingenieur, 95(12), 501–508. https://doi.org/10.34726/2423
Journal: Bauingenieur 
ISSN: 0005-6650
Abstract: 
Building Information Modeling (BIM) is becoming more and more established in the planning phase as well as in the execution phase. Augmented Reality (AR) enables the use of BIM directly on the construction site and thus promotes the increased use of BIM in the construction process. Both tablets and smart glasses can be used for AR. From the authors’ point of view, smart glasses will offer some important advantages for use on the construction site – mainly because they are hands-free. The correct tracking of the virtual model on the construction site at all times is essential for the productive use of AR smart glasses. The construction site poses great challenges to the tracking system due to the external conditions. Many surfaces are relatively evenly gray or white. Suboptimal lighting conditions and hardly any permanent detection points make tracking more difficult. In the AR-AQ-Bau project, the authors deal with the transfer of BIM to the construction site using AR smart glasses. They carried out various tracking tests. This article shows existing problems and possible solutions for tracking the AR model on construction sites.

Building Information Modeling (BIM) etabliert sich immer mehr in der Planungsphase als auch in der Ausführungsphase. Augmented Reality (AR) ermöglicht die Verwendung von BIM direkt auf der Baustelle und fördert somit den verstärkten Einsatz von BIM im Bauprozess. Sowohl Tablets als auch Datenbrillen können für AR zum Einsatz kommen. Datenbrillen bieten aus Sicht der Autoren in Zukunft einige wichtige Vorteile für den Einsatz auf der Baustelle – bei ihnen bleiben zum Beispiel die Hände frei.
Für einen produktiven Einsatz der AR-Datenbrille ist die jederzeit richtige Positionierung (auch Tracking genannt) des virtuellen Modells auf der Baustelle essentiell. Die Baustelle stellt dabei aufgrund der äußeren Rahmenbedingungen große Herausforderungen an das Trackingsystem. Viele Oberflächen sind relativ gleichmäßig grau oder weiß. Suboptimale Lichtverhältnisse und kaum dauerhafte Erkennungspunkte erschweren zusätzlich dasTracking. Im Projekt AR-AQ-Bau beschäftigen sich die Autoren mit der Übertragung von BIM auf die Baustelle mittels AR-Datenbrillen und führten dazu verschiedene Trackingtests durch. Dieser Artikel zeigt vorhandene Probleme und mögliche Lösungen für das Tracking des AR-Modells auf Baustellen.
Keywords: Forschung und Entwicklung; Augmented Reality; Building Information Modeling
Tracking
DOI: 10.37544/0005-6650-2020-12
DOI: 10.34726/2423
Organisation: E234-01 - Forschungsbereich Baubetrieb und Bauverfahrenstechnik 
License: In Copyright 1.0
Publication Type: Article
Artikel
Appears in Collections:Article

Files in this item:



Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

Page view(s)

7
checked on Jun 24, 2022

Download(s)

4
checked on Jun 24, 2022

Google ScholarTM

Check