Title: Verdichteter Flachbau in Holzbauweise bei Feldkirchen in Kärnten
Other Titles: Verdichteter Flachbau in Holzbauweise(n) bei Feldkirchen in Kärnten
Language: Deutsch
Authors: Probst, Johannes 
Qualification level: Diploma
Advisor: Schramm, Helmut 
Issue Date: 2015
Number of Pages: 51
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Das Projekt ist ein verdichteter Flachbau auf einem Südosthang bei Feldkirchen in Kärnten. Das Gelände ist leicht sphärisch gekrümmt und weist einen Höhenunterschied von knapp 50 Metern in südöstlicher Richtung auf. Die beiden Haupterschließungen liegen auf +591 und +600 MüA und sind nicht parallel angeordnet. An den Erschließungen sind beidseitig die ein- bis dreistöckigen Baukörper angeordnet. Die Baukörper bestehen aus 3 bis 6 Wohneinheiten, welche aufgrund ihrer Orientierung optimal belichtet sind sowie uneingeschränke Aussicht bis in die Karawanken haben. Insgesamt gibt es 6 verschiedene Wohnungstypen, welche auf die jeweilige Lage in der Siedlung optimiert sind. Die Wohnungsgrößen variieren zwischen 40m2 und 150m2 um modernen Ansprüchen gerecht zu werden. In der Siedlung befinden sich 66 Parzellen. Die Gebäudegrundrisse sind für die geplante Riegelkonstruktion und Skelettbauweise mit aufliegendem Durchlaufträger optimiert. Nicht nur die Bebauung sondern auch in der Benützung ist das Projekt nachhaltig. Auf den Dächern befinden sich Photovoltaikpaneele, welche mit 665 kW Leistung ausreichend Strom produzieren um die Siedlung mit Strom zu versorgen. Überschüssige Energie wird in ein projekteigenes Wasserspeicherkraftwerk eingespeist. Die Wasserversorgung der Siedlung basiert auf einer eigenen Quelle und führt gemeinsam mit einer aus der Nähe versorgten zentralen Hackschnitzelanlage zu einem sehr unabhängigen und energieefizienten System.

The project is a settlement of compact and - at-roofed typology type buildings on a southeast-facing slope in Feldkirchen in Kärnten. The area is slightly spherically curved and has a height difference of around - fty meters to the southeast. The two main access routes are +591m and +600m above Adriatic and are not arranged in parallel. Along the access-routes and arranged on both sides are the one to three storied typologies. The structures consist of three to six units and enjoy good natural lighting due to their orientation and allow an unhindered view of the Karawank mountain range. In total there are six different types of apartments, optimised for each position in the settlement. The apartment sizes vary between 40m2 and 150m2 to meet modern requirements. In total the settlement consists of sixty-six plots. The building footprints are optimised for the planned beam and skeleton construction with a continuous beam running through the construction. The buildings are not only sustainable in their design but also in their usage. Photovoltaic panels which are positioned on the roofs produce sufficient electricity (665 kW) to provide the entire settlement with power. Excess energy is then fed into a bespoke water storage power plant. The settlements water supply has its own source and together with the supply from the nearby central wood chip facility, enables the settlement to be a very independent and self-contained energy-efficient system.
Keywords: Wohnbau; Siedlung
Housing
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-87663
http://hdl.handle.net/20.500.12708/3711
Library ID: AC12253862
Organisation: E253 - Institut für Architektur und Entwerfen 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

Show full item record

Page view(s)

23
checked on May 28, 2021

Download(s)

112
checked on May 28, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.