Title: Die Vorsorgewohnung als eine Alternative zur Geldanlage : wie verhält sich dieses Investitionsmodell im Baurecht?
Language: Deutsch
Authors: Meryn, Alexander-Clemens 
Qualification level: Diploma
Advisor: Engel, Andrea-Tanja 
Issue Date: 2017
Number of Pages: 83
Qualification level: Diploma
Abstract: 
In Anbetracht der unsicheren Kapitalmärkte haben in den letzten Jahren viele Anleger das Vertrauen in diese Anlageform verloren. In Abhängigkeit der persönlichen Anlageziele, der Renditeerwartungen und der finanziellen Möglichkeiten, macht die Investition in Immobilien, als Alternative zur Geldanlage am Kapitalmarkt, durchaus einen Sinn. Bei Investitionen in die Zukunft stehen immer Nachhaltigkeit und Sicherheit im Vordergrund, weshalb Immobilien, die nicht nur wertbeständig sind, sondern auch der Inflation gewissermaßen trotzen, derzeit wieder im Fokus bei Anlegern und institutionellen Investoren stehen. Es ist jedoch besonders wichtig zu verstehen, dass sich hinter dem Begriff Immobilieninvestment eine breite Palette an unterschiedlichsten Finanzprodukten und Anlageformen verbirgt, die sich alle hinsichtlich Chancen und Risiken wesentlich voneinander unterscheiden. Nach der Analyse der unterschiedlichen Finanzprodukte und Anlagemöglichkeiten in Immobilien, kann das Investment in eine Vorsorgewohnung, welches derzeit wieder stark im Trend liegt, als eine sichere und gute Kapitalanlage verstanden werden, die kurzfristige Entscheidungen und schnelles Handeln (z.B. Kauf und Verkauf) ermöglicht. Betrachtet man in weiterer Folge die aktuelle Situation am Wohnungsmarkt, wo in innerstädtischen Lagen sehr hohe Kaufpreise verlangt werden, weshalb es schwierig ist an alt bewährten Standorten attraktive Renditen zu erwirtschaften, so wird schnell klar, dass man im Segment der Vorsorgeprojekte differenzierter Denken respektive Handeln muss. Würde man dem Trend immer weiter steigender Grundstückspreise nicht in irgendeiner Art und Weise Rechnung tragen, so würden Mieter letztlich immer weiter in äußere Randlagen verdrängt werden und innerstädtische Lagen Eigennutzern vorbehalten bleiben. Daher ist die weitere Untersuchung des hierzulande noch nicht etablierten Modells der Baurechtswohnungseigentum-Vorsorgewohnung, eines Vorsorgeprojektes auf fremden Grund, durchaus interessant bzw. notwendig. Im Vergleich der beiden Investitionsmodelle einer klassischen Vorsorgewohnung und einer Baurechtswohnungseigentum-Vorsorgewohnung ist letztlich ersichtlich, dass die Realisation eines Vorsorgeprojektes auf fremden Grund, für den Anleger eine wirtschaftlich sehr interessante Alternative ist.
Keywords: Wohnbau; Finanzprodukt; Kapitalanlage; Anlageimmobilien; Baurechtswohnungseigentum; Baurechtszins
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-97980
http://hdl.handle.net/20.500.12708/5037
Library ID: AC13692093
Organisation: E017 - Continuing Education Center 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:


Page view(s)

126
checked on Sep 27, 2021

Download(s)

380
checked on Sep 27, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.