Title: Mauna Kea VIS: Redesign
Other Titles: Mauna Kea VIS: Redesign
Language: English
Authors: Tonitz, Sandra 
Qualification level: Diploma
Keywords: Polynesien; Hawai’i; Alpin; Visitor Center; Kulturvermittlung; isolierte Architektur; kinetische Fassade
Polynesia; Hawai’i; alpine; Visitor Center; Cultural Mediation; Isolated Architecture; Kinetik Façade
Advisor: Kölbl, Wolfgang 
Issue Date: 2017
Number of Pages: 113
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Mauna Kea zieht drei große Benutzergruppen an, die jeweils verschiedene Ansprüche an den Berg stellen. Kultur, Wissenschaft und Tourismus haben teilweise sehr unterschiedliche Vorstellungen von angebrachten oder notwendigen Verhaltensweisen und Strukturen vor Ort, und stehen deshalb seit einiger Zeit in Konflikt miteinander. Um der angespannten Situation zu einem konstruktiven Umfeld zu verhelfen, ist in einem ersten Schritt vor allem die Suche nach gemeinsamen Werten zu fördern. Ein Ort, der Erwartungen und Bedürfnisse aller Parteien erfüllt, begünstigt eine produktive Zusammenarbeit und ein respektvolles Verhalten in einem interdisziplinären Zusammenschluss, von dem alle Lager profitieren. Der ausgearbeitete Entwurf berücksichtigt Anforderungen und Wertvorstellungen der involvierten Benutzergruppen und vereint dieselben an einem gemeinsamen Standort. Hier eröffnet sich Raum für einen offenen Dialog während Erwartungen gegenüber Verhaltensweisen zwischen den Konfliktparteien klar kommuniziert werden können. Zusätzlich bilden erarbeitete Funktionen, Mechanismen und ein entsprechendes Raumprogramm eine Struktur, die Ansprüche der verschiedenen Erwartungshaltungen miteinander verbinden und eine Zusammenarbeit fördern. Das Projekt versteht sich als ein Besucher-Informations-Zentrum und konzentriert sich auf das Bestreben, dass alle Benutzergruppen teilen: Wissen vermitteln und sammeln.

Mauna Kea is a mountain attracting mainly three kinds of user groups in conflict with each other: Culture, Science and Tourism all have various ways of interacting with the area, resulting in different demands concerning the structures and behaviors on site. The search for common values is the first step for a successful synergy between those parties. By creating a structure that offers a stage for every one of them, meeting their expectations and needs, a constructive, cooperative and respectful behavior is promoted, leading to the advantage of interdisciplinary collaboration that benefits all groups. The proposed design considers requirements and assets of the three involved viewpoints, combining them under one single roof. It offers space for an open dialogue and enhances appropriate behaviors, mindful of the expectations and needs of the respective other user groups. Additionally, it provides functions, mechanisms and a room schedule that incorporates the demands of all participants. The project defines itself as a Visitor Information Station, focusing on the main desire of all its users: providing and gaining information.
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-104907
http://hdl.handle.net/20.500.12708/5294
Library ID: AC14500514
Organisation: E253 - Institut für Architektur und Entwerfen 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

File Description SizeFormat
Tonitz Sandra - 2017 - Mauna Kea VIS Redesign.pdf16.03 MBAdobe PDFThumbnail
 View/Open
Show full item record

Page view(s)

10
checked on Feb 18, 2021

Download(s)

75
checked on Feb 18, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.