Title: Sustainable tourism in Flores, Indonesia
Language: English
Authors: Hacker, Julia 
Qualification level: Diploma
Advisor: Voigt, Andreas 
Issue Date: 2019
Number of Pages: 153
Qualification level: Diploma
Abstract: 
“10 neue Bali” lautet die nationale Strategie der indonesischen Regierung, welche zehn vorrangige Destinationen für die Entwicklung von Tourismus definiert. Flores, bzw. die Stadt Labuan Bajo, ist eine davon, welche im Jahr 2020 bis zu 500.000 Ankünfte verzeichnen soll. Im Vergleich zum Jahr 2018 würde dies einen Anstieg von 380.000 Ankünften bedeuten. In dieser Diplomarbeit werden die Auswirkungen dieser Strategie näher untersucht. Die Analyse beinhaltet die Veränderung der räumlichen Strukturen, die wirtschaftliche und demographische Entwicklung wie auch die Konsequenzen für die Umwelt durch einen wachsenden Tourismussektor. Wissen über die lokalen Gegebenheiten, welches die Basis der Analyse bildet, wurde durch die Kombination von statistischen Daten, Literaturrecherche und Interviews vor Ort erlangt. Dabei wurden vor allem der Mangel an strategischer Planung, die fehlende Einbindung der lokalen Bevölkerung in den wirtschaftlichen Kreislauf sowie der Verlust des Kulturguts als zentrale Herausforderungen identifiziert. Die Erkenntnisse der Analyse bildeten die Basis für die Entwicklung zweier Szenarien. Das erste Szenario behandelt das Fortschreiben des aktuellen Trends bis hin zum Massentourismus. Im konträren Szenario wird die Vulnerabilität des Tourismus dargestellt und die Auswirkungen näher erläutert, welche das Ausbleiben der Tourist*innen zur Folge hätte. Um diese beiden Szenarien abzuwenden, wurde ein Masterplan erstellt. In diesem sind Ziele und Maßnahmen verankert, welche durch die Zuteilung der Kompetenzen sowie einem konkreten Zeitplan die nachhaltige Entwicklung der Region fördern sollen.

The central government of Indonesia has de ned ten priority destinations, which shall be developed for global tourism until 2020. Flores, especially Labuan Bajo, is one of these “10 New Balis” aiming to attract up to 500,000 tourists per year, compared to 120,000 arrivals in 2018. This master thesis explores the impact of this strategy on a former remote area. It includes aspects about the spatial structures and their changes, the economic and demographic devel- opment as well as the environmental consequences of a growing tourism sector. To acquire knowledge about local conditions o cial statistics were combined with literature research and interviews on-site. Several noteworthy results are the de ciency of strategic planning and therefore the lack of sustainability, the poor integration of inhabitants in the economic cycle and the slow fading of the local heritage. These ndings were used to generate two scenarios of possible developments in Labuan Bajo: the continuation of the current trend, in which Labuan Bajo faces mass tourism in a relatively short time or on the contrary no tourism, where the impact of tourism on local conditions comes clear. In order to avoid these extreme scenarios a master plan was created where objectives and measures with a speci c allocation of responsi- bilities aim towards sustainable development.
Keywords: Flores; Komodo; nachhaltig; Tourismus; Siedlungsentwicklung; Wasserknappheit; economy; UNESCO
Flores; Komodo; sustainable; tourism; settlement development; water scarcity; economy; UNESCO
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-131774
http://hdl.handle.net/20.500.12708/6532
Library ID: AC15532773
Organisation: E280 - Institut für Raumplanung 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:


Page view(s)

40
checked on Jul 22, 2021

Download(s)

64
checked on Jul 22, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.