Title: Optimierungsmöglichkeiten der Verkehrssicherheit für Fußgänger der Altersgruppe ab 65 Jahren im urbanen Raum Wiens
Other Titles: Optimization possibilities for the traffic safety of pedestrians aged 65 and older in the urban area of Vienna
Language: Deutsch
Authors: Doepp, Eliane 
Qualification level: Diploma
Advisor: Hörl, Bardo 
Issue Date: 2019
Number of Pages: 124
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Kurzfassung: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit Optimierungsmöglichkeiten der Verkehrssicherheit für Fußgänger der Altersgruppe ab 65 Jahren im urbanen Raum Wiens. Nach einem Überblick über die Mobilität dieser Fußgänger werden deren Unfalldaten im urbanen Raum Wien analysiert und statistisch ausgewertet. Zusätzlich werden bei zwei Brennpunkten in Wien, mit erhöhten Fußgängerunfallzahlen dieser Altersgruppe, Analysen der räumlichen Situationen und Auswertungen der Verkehrsunfallstatistiken durchgeführt. Ergänzend werden altersspezifische Befragungen vor Ort mittels selbst erstelltem teilstandardisierten Fragebogen durchgeführt, zusammengefasst und ausgewertet, wodurch ortsspezifische Mängel und Optimierungsmöglichkeiten aufgezeigt werden. Basierend auf den erlangten Erkenntnissen aus altersspezifischen Literaturund Unfalldatenanalysen sowie Brennpunktanalysen mit zugehörigen Befragungen werden verantwortliche Faktoren für ein Unfallgeschehen und die daraus resultierenden Konfliktbereiche für Fußgänger der Altersgruppe ab 65 Jahren im urbanen Raum Wiens identifiziert. Anhand dieser Konfliktbereiche werden Handlungsanweisungen erstellt, welche zur Erhöhung der Verkehrssicherheit für diese Fußgänger beitragen sollen. Die erarbeiteten Maßnahmen für Optimierungsmöglichkeiten werden in acht Kategorien gegliedert: Recht, Kontrolle und Überwachung, Verkehrsplanung, Straßenbau, Verkehrstechnik, Verkehrsorganisation, Bewusstseinsbildung für alle Verkehrsteilnehmer, altersspezifische Beteiligung im Planungsprozess sowie Unfalldatenbanken.

Abstract: This work deals with optimization possibilities of traffic safety for pedestrians aged 65 and older in the urban area of Vienna. First an overview of the mobility of these pedestrians is given and their accident data of Vienna gets analysed and statistically evaluated. In addition, analyses of spatial situations and analysis of traffic accident statistics are conducted for two Viennese hotspots with increased numbers of pedestrian accidents of these age group. Also, age-specific surveys are carried out on site with a self-created, partially standardized questionnaire. The data gets summarized and evaluated to highlight site-specific deficiencies and optimization possibilities. Based on the findings gained from age-specific literature, accident data and hotspot analyses with associated surveys, responsible factors for accidents and the consequential areas of conflict for pedestrians aged 65 and older in Vienna are identified. For these areas of conflict, instructions are compiled which should contribute to increase the traffic safety for these pedestrians. The measures developed for optimization possibilities are subdivided into eight categories: law, control and monitoring, traffic planning, road construction, traffic engineering, traffic organization, awareness raising for all road users, age-specific participation in the planning process and accident databases.
Keywords: Fußgänger; Altersgruppe ab 65 Jahren; Unfallgeschehen; Konfliktbereiche; Verkehrssicherheit; Optimierungsmöglichkeiten; Maßnahmen; urbaner Raum; Wien
pedestrians; aged 65 and older; accident occurrence; areas of conflict; traffic safety; optimization possibilities; measures; urban area; Vienna
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-123812
http://hdl.handle.net/20.500.12708/7579
Library ID: AC15346613
Organisation: E280 - Institut für Raumplanung 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:


Page view(s)

97
checked on Jul 29, 2021

Download(s)

210
checked on Jul 29, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.