Title: Flagship-Store der Motorradmarke KTM
Other Titles: Flagship-Store for the motorcycle brand KTM
Language: Deutsch
Authors: Holz, Philipp 
Qualification level: Diploma
Advisor: Walther, Claudia 
Issue Date: 2017
Number of Pages: 157
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Die Diplomarbeit setzt sich mit dem Thema Flagship-Stores in theoretischer sowie praktischer Weise auseinander. Ursprünglicher Ausgangspunkt dieser Abschlussarbeit war ein universal einsetzbarer Entwurf eines Flagship-Stores für die Motorradmarken KTM und Husqvarna in drei Größen (S, M, L). Die jeweiligen Stores sollten an weltweit unterschiedlichen Standorten errichtet und nach nur wenigen Monaten Bauzeit eröffnet werden. Ein hoher Grad an Vorfertigung spielte dabei eine wesentliche Rolle. Obwohl ein ganzheitlicher Markenauftritt für ein Unternehmen von primärer Bedeutung ist, kam ich zum Schluss, dass ein und das selbe Gebäude an verschiedenen Orten nicht zeitgemäß ist. Die Möglichkeit auf lokale Gegebenheiten einzugehen fehlte. Im Folgenden wird ein repräsentativer Flagship-Store der Motorradmarke KTM im Zentrum von Mattighofen in unmittelbarer Nähe zum Firmen- und Produktionsstandort entwickelt. In Verbindung mit dem benachbarten KTM Museum wird ein neues Zentrum für Mattighofen geschaffen. Der Flagship-Store beherbergt neben dem Schauraumbereich eine großzügig inszenierte Neufahrzeugübergabe und eine Werkstattzone. Kernthema des Entwurfs war es, eine Symbiose aus identitätsstiftender Architektur und charakteristischen Marketingeigenschaften zu kreieren, die sich in das historische Stadtzentrum bestmöglich einfügt. Ziel der Entwurfsaufgabe war, die Dynamik der Marke in Architektur zu übersetzen und die Produkte die für den Außenraum entwickelt werden in einem angemessenen Innenraum zu präsentieren.

This diploma thesis deals with the topic of flagship stores in a theoretical as well a practical way. The basis for the thesis was a draft of a flagship store universally applicable for the motorcycle brands KTM and Husqvarna in three sizes (S, M, L). The respective stores should be built at different sites all over the world and could be opened within only few months of construction. A high grade of prefabrication played an essential role in that. Although holistic branding is of particular importance, I have come to the conclusion that the same building is not up to date at various places. The opportunity to deal with local circumstances was absent. Below, a representative flagship store of the motorcycle brand KTM will be developed in the centre of Mattighofen quite close to the company and production site. In connection with the nearby KTM museum a new centre will be created for Mattighofen. The flagship store hosts a generously planned hall for the delivery to the buyers and a repair garage apart from the show room area. It was the core topic of the draft to create a symbiosis between KTM architecture and marketing characteristics, which suit the old town centre in the best way. The main goal of the design task was, to transform the dynamics of the brand into architecture and to present the products that are made for external use in an adequate indoor space.
Keywords: Flagship-Store; Wiedererkennbarkeit; Ausstellungsraum; corporate architecture; branding
flagship store; recognizability; exhibition space; corporate architecture; branding
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-107528
http://hdl.handle.net/20.500.12708/8297
Library ID: AC14538243
Organisation: E253 - Institut für Architektur und Entwerfen 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:


Page view(s)

31
checked on Nov 25, 2021

Download(s)

121
checked on Nov 25, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.