Title: Luftige Architektur : Entwicklung einer pneumatischen Lamelle : development of a pneumatic lamella
Language: Deutsch
Authors: Bucan, Anel 
Qualification level: Diploma
Advisor: Berthold, Manfred 
Assisting Advisor: Schultes, Peter-Michael 
Issue Date: 2018
Number of Pages: 119
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Neue Technologien schaffen neue Möglichkeiten. Elektrotechnik und Informatik sind Forschungsbereiche, die sich in den letzten Jahren sehr stark weiter entwickelt haben. Wie können wir diese Erkenntnisse in Architektur nutzen? Kann beispielsweise das klassische Bauelement der Lamelle durch neue technische Möglichkeiten architektonisch und künstlerisch aufwerten? Ziel der Arbeit ist die Konzeption, Planung, Entwicklung und der Bau einer interaktiven, beweglichen, sowie luftgefüllten Lamelle. Diese soll als Ergänzung von Fassaden im Altbestand dienen. Kernidee ist neben einer baukünstlerischen Aufwertung die Erzeugung eines Mikroklimas, dass die Energiebilanz des Gebäudes grundlegend optimieren kann. Zudem lässt sich die Transparenz der Konstruktion digital steuern und so die Beziehung zwischen Außenraum und Innenraum variieren. Die Arbeit thematisiert die Mensch / Maschineninteraktion, als auch die Mensch / Architekturinteraktion durch die automatisierte Reaktion der Fassade auf den Benutzer. Die Ausarbeitung der gesamten Arbeit erfolgt mit besonderen Fokus auf digitale Werkzeuge und deren Verschränkung mit analogen Produktionsmitteln. Digitale Simulation und analoge Prototypen gehen dabei Hand-in-Hand.

New technologies open door to new possibilities. Electrical engineering and informatics are research areas that have developed considerably in recent years. How can we use this knowledge in Architecture? Can we improve the classical element of the lamella with new technological possibilities for architecture and art? The aim of this thesis is the conception, planning, development and construction of an interactive, mobile, air-filled lamella. This should serve as a complement to facades on existing buildings. The main idea, in addition to an architectural enhancement, is the creation of a microclimate that can optimize the heat balance and potentially reduce the energy consumption of a building. Furthermore, the transparency of the construction can be controlled digitally, thus varying the relationship between the exterior and the interior. This project also deals with human / machine interaction as well as human / architectural interaction through the automated reaction of the facade to the user. A special focus is put on digital tools and their entanglement with analog means of production; Digital simulation and analog prototypes go hand in hand.
Keywords: Architekturentwurf
architectural design
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-123890
http://hdl.handle.net/20.500.12708/8474
Library ID: AC15348962
Organisation: E253 - Institut für Architektur und Entwerfen 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

Show full item record

Page view(s)

15
checked on May 1, 2021

Download(s)

41
checked on May 1, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.