DC FieldValueLanguage
dc.contributor.advisorHlavacs, Helmut-
dc.contributor.authorWojdecka, Agnieszka-
dc.date.accessioned2020-06-29T22:43:10Z-
dc.date.issued2012-
dc.date.submitted2013-01-
dc.identifier.urihttps://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-54782-
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/20.500.12708/8929-
dc.descriptionZsfassung in dt. Sprache-
dc.description.abstractDas Sehen von menschlichen Gesichtern - ein Thema des Maschinellen Sehens - benötigt dreidimensionale Daten. Die Wahrnehmung eines Gesichtes ist für die meisten Lebewesen natürlich, wohingegen ein Computer ein verrauschtes Zahlenfeld verarbeiten muss. Im Falle des Stereoskopen Sehens, welches Teil des Maschinellen Sehens ist, ist diese Aufgabe eine Herausforderung, da die Haut eines Gesichtes wenig Textur hat. Aus diesem Grund sind Versuche, welche diese Probleme angehen, fehleranfällig. Einige Beispiele für Anwendungen, welche Tiefeninformationen nützen, wären Computerspiele und animierte Filme.<br />Diese Diplomarbeit konzentriert sich auf das Auffinden von Tiefenkarten oder Disparitätskarten.<br />Sie enthalten dreidimensionale Information für die oben genannten Anwendungen. In meiner Arbeit wird ein völlig passiver Ansatz mit der Verwendung von gewöhnlichen Videokameras beschrieben. Er ist korrelationsbasiert und arbeitet mit lokalen Vergleichsmehoden. Ich habe einen einfachen Ansatz entwickelt, welcher minimale Benutzereingaben verlangt. Er arbeitet mit Bildern in HD-Auflösung, um das Problem der wenigen Textur zu lösen.<br />Das Verfahren wird unter verschiedenen Lichtbedingungen, Basislängen und strukturellen Informationen des Gesichtes evaluiert. Weiters wird gezeigt, wo die schwer zu berechnenden Bereiche des Gesichtes liegen. Es wurde eine eigene Beleuchtungsumgebung gebaut und eine synthetische Ground Truth wurde durch Modellierung erzeugt.de
dc.formatVII, 89 Bl.-
dc.languageEnglish-
dc.language.isoen-
dc.subject3D-Rekonstruktionde
dc.subjectStereo-Systemde
dc.subjectGesichtde
dc.subjectKorrespondenzproblemde
dc.titleReconstructing 3D data of frontal human faces by a passive stereo system with a correlation-based correspondence methoden
dc.typeThesisen
dc.typeHochschulschriftde
tuw.publication.orgunitKEIN --
dc.type.qualificationlevelDiploma-
dc.identifier.libraryidAC07814820-
dc.description.numberOfPages89-
dc.identifier.urnurn:nbn:at:at-ubtuw:1-54782-
dc.thesistypeDiplomarbeitde
dc.thesistypeDiploma Thesisen
item.openairetypeThesis-
item.openairetypeHochschulschrift-
item.openairecristypehttp://purl.org/coar/resource_type/c_18cf-
item.openairecristypehttp://purl.org/coar/resource_type/c_18cf-
item.fulltextwith Fulltext-
item.cerifentitytypePublications-
item.cerifentitytypePublications-
item.grantfulltextopen-
item.languageiso639-1en-
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

Show simple item record

Page view(s)

10
checked on Feb 18, 2021

Download(s)

50
checked on Feb 18, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.