Title: Optimierung des betriebswirtschaftlichen Erfolges im Paketbereich mit Hilfe eines Bündelungskonzeptes am Beispiel eines österreichischen Logistikdienstleisters
Other Titles: Optimization of business success in parcel logistics by means of a bundling concept using the example of an Austrian logistics service provider
Language: Deutsch
Authors: Koller, Philipp 
Qualification level: Diploma
Advisor: Sihn, Wilfried 
Assisting Advisor: Nemeth, Tanja 
Issue Date: 2015
Number of Pages: 118
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Der Trend des durch den E - Commerce - Boom getriebenen Wachstums des B2C Paketversands wird sich in Zukunft fortsetzen. Dem Wachstum des Sendungsvolumens steht eine Stagnation bzw. ein Rückgang des Umsatzes und Gewinns pro Paket gegenüber. Die hohen Kundenanforderungen machen es den Logistikdienstleistern in dem stark umkämpften Umfeld des Paketversands schwer, Preiserhöhungen direkt durchzusetzen. Deshalb geht die Branche in eine Richtung, durch individuelle Services einen Mehrwert der Versandprodukte zu erreichen. Die hohen Ansprüche der Kunden und die sich damit erweiternden Aufgabengebiete der Logistik als Dienstleistung fordern Innovationen besonders im Bereich der Kunden- und Serviceorientierung. Vor allem die schwere Erreichbarkeit der Kunden im B2C Bereich und die hohen Kosten der letzten Meile drängen Logistikdienstleister dazu, neue profitable Lösungen unter Einhaltung von Liefertreue und Lieferzeit zu finden. In dieser Arbeit wurde untersucht, wie sich eine Versandbündelung durch Zusammenfassen von Einzelsendungen, die aus einer Bestellung von Artikeln mehrerer Händler über einen Online - Marktplatz resultieren, auf die Prozesskosten auswirkt. Die Bündelung sollte in einem Knoten anschließend an den Hauptlauf erfolgen. Dafür wurden zwei Varianten ausgearbeitet und die dazugehörigen Prozessmodelle erstellt. Bei der ersten Variante wurde der Bündelungsprozess in den Verteilzentren etabliert, bei der zweiten Variante in den Zustellbasen. Im Anschluss an die Ermittlung der potentiellen Sendungsmenge, wurde der Einfluss der Modelle auf den Stoppfaktor und auf die Prozesskosten untersucht. Mittels einer Szenarioanalyse wurden durch Variation der Eingangsparameter unterschiedliche Situationen abgebildet. Die ermittelten Ergebnisse zeigen, dass eine Versandbündelung der besagten Sendungen nur bei Bündelung in den Zustellbasen ein Potential zu Kosteneinsparungen besitzt. Die Bündelung in den Verteilzentren ist technisch schwer realisierbar und unwirtschaftlich. Es wird von einem Potential gesprochen, da die Einsparungen nur nach Anpassung bzw. Reduktion der Zustelltouren wirksam werden. Die Veränderung des Systems bzw. der Zustelltouren war jedoch kein Ziel der Arbeit. Des Weiteren wurden Prämissen erkannt, welche für eine wirtschaftliche Umsetzung des Bündelungskonzeptes notwendig sind.

The trend of growth in B2C parcel logistics driven by the ongoing E - Commerce - Boom will continue. The rise of parcel volumes faces a stagnation respectively a decline of the revenue per parcel. In a highly competitive sector, driven by customer requirements, logistics providers struggle to pass increases in the price to the customer. Thus, value added services are fashionable to achieve higher prices. High customer requirements and expanding service tasks urge logistics companies to innovations in the mentioned fields. With customers not being easily reached and the last mile being the most costly part in the process chain, profitable solutions subject to delivery reliability and period have to be found. This thesis examines how bundling of single shipments resulting out of ordering products of various retailers with one online-marketplace effects the process costs of delivery. The bundling ought to take place in a node subsequent to the main leg. Two nodes fulfill these requirements and in order to select to better option, two models, one with bundling in the distribution hub and one with bundling in the delivery base, were built. After the determination of goals and restrictions, the model-s effects on costs were analyzed. Through a scenario analysis and the variation of input factors, various possible situations were depicted. The results show a theoretical potential of saving costs through the implementation of the bundling concept in the delivery base. The bundling done in the distribution hub is neither logistically nor economically profitable. Saving costs can only take effect by adapting or reducing the delivery tours on base of a higher drop factor. As interventions in the planning of the delivery tours were not part of this thesis, the potential of saving costs is mere theoretical. Moreover, premises for the profitable realization of the bundling concept were discovered.
Keywords: Logistik; Paketlogistik; Optimierung; Bündelung; E-Commerce
Logistics; parcel logistics; optimization; bundling; e-commerce
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-127306
http://hdl.handle.net/20.500.12708/9116
Library ID: AC12669793
Organisation: E330 - Institut für Managementwissenschaften 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

Show full item record

Page view(s)

32
checked on Jun 17, 2021

Download(s)

111
checked on Jun 17, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.