Title: Klassifizierung und Messung von Stand-by Verbräuchen heimnetzwerkfähiger Produkte sowie Ableitung einer Gestaltungsrichtlinie zur Reduktion dieser Verbräuche
Other Titles: Classification and measurement of stand-by consumptions of homenetwork connected products plus derivation of a designguideline for these consumptions
Language: Deutsch
Authors: Dangl, Georg 
Qualification level: Diploma
Advisor: Wimmer, Wolfgang 
Issue Date: 2019
Number of Pages: 170
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Aufgrund eines technologischen Aufschwunges bezüglich Smart-Technologien finden immer mehr vernetzte Geräte Einzug in die österreichischen Haushalte. Eine permanente Vernetzung verlangt, dass die Netzwerkmodule auch im Stand-by-Betrieb aktiv sind. Was zur Folge hat, dass der Energieverbrauch mit jedem integrierten Gerät, auch bei Nichtbenutzung, ansteigt. Um diesen Anstieg zu minimieren, muss der Energieverbrauch im Stand-by-Betrieb reduziert werden. Diese Reduzierungen sind notwendig, damit die Menge an ausgestoßenen Treibhausgasen, unter anderem aufgrund der benötigten Menge an Energie, minimalst gehalten werden können und die von der EU gesetzten Klimaziele eingehalten werden. Durch Untersuchung, der von der EU vorgegebenen gesetzlichen Auflagen für vernetzte Geräte und von momentan aktuellen typischen vernetzten Geräten in Haushalten, ist der aktuelle technologische Standard bezüglich Stand-by-Verhalten und Stand-by-Energieverbrauch dieser Technologie ermittelt worden. Dazu wurden typische Gerätetypen in Haushalten mit unterschiedlichen Verbindungsarten ausgewählt und von jeder Type mehrere aktuelle Geräte begutachtet. 33 Geräte wurden bezüglich deren gesetzlichen Vorgaben, Verbindungsarten und Funktionen untersucht. In weiterer Folge wurden mit 107 Messungen die Energieverbräuche dieser Geräte mit unterschiedlichen Stand-by-Betrieben erfasst. Anhand dieser Daten wurde ermittelt, dass die gesetzlichen Auflagen für den Stand-by-Betrieb vernetzter Geräte mittlerweile optimiert werden könnten. Durch Integration von intelligenten Funktionen und neuen Energiegrenzwerten könnte der Stand-by-Energieverbrauch um mindestens 50% reduziert werden. Durch eine Ausformulierung und Zusammenfassung der Erkenntnisse wurden Gestaltungsrichtlinien abgeleitet, welche es ermöglichen, vernetzte Geräte zu entwickeln, deren Stand-by-Energieverbrauch, durch die Wahl der passenden Verbindungsart, einer Vorgabe an optimierten Energieverbrauchsgrenzwerten und Integration von intelligenten Zusatzfunktionen, minimalst gehalten werden kann.

At the moment there is a technological boom of smart-technology. Therefore more and more networked devices are integrated into modern Austrian households. A permanent network connection needs the network moduls of these devices to be active at all times. This leads to an increased energy consumption during inactivitiy. To reduce this unused energy potential, the amount of energy consumption during stand-by has to be reduced. This reduction is necessary to minimize the amount of greenhouse gases, which are produced due to the increase of the amount of energy needed. So the set clima goals of the EU will be achieved. The current technological standard of stand-by-behaviour and stand-by-energy consumption of networked devices is determined by examination of the governmental restrictions for networked devices and current typical networked devices, which are actually used in households. Therefore typical kinds of devices within households with different kinds of connection were chosen and examined. The valid governmental restrictions, connection types and functions of 33 different devices were examined, followed by 107 energy consumption measurements of these devices operated in different stand-by-modes. Due to the collected data, it was found out, that the governmental restriction for networked devices already can be optimized. Through integration of smart functions and new energy consumption limits, the stand-by-energy consumption of networked devices could be reduced at least by 50%. By formulation of the correlation of the found insights a design guideline has been worked out. By chosing the appropriate connection type, optimizing the energy consumption limits and integrating additional smart functions, networked devices with a minimized stand-by-energy consumption can be designed using the derived design guidelines.
Keywords: Stand-by Energieverbrauch- Optimierung; Verbrauchsmessungen; Gesetztesanalyse & Optimierung
Stand-by-energy consumption-optimization; consumptionmeasurements; law analysis & optimization
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-122292
http://hdl.handle.net/20.500.12708/10506
Library ID: AC15324545
Organisation: E307 - Institut für Konstruktionswissenschaften und Produktentwicklung 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

Show full item record

Page view(s)

9
checked on May 30, 2021

Download(s)

87
checked on May 30, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.