Title: Aufbau eines Probenstabs zur hochgenauen Messung des Hall-Effekts an YbIr2Si2
Language: Deutsch
Authors: Kriegisch, Martin 
Qualification level: Diploma
Keywords: Schweres-Fermionen-System; Hall-Effekt; YbIr2Si2; Quantenkritischer Punkt; Mischkühler
heavy fermion system; Hall-effect; YbIr2Si2; quantum critical point; dilution fridge
Advisor: Bühler-Paschen, Silke
Assisting Advisor: Custers, Jeroen 
Issue Date: 2007
Number of Pages: 52
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Wenn ein Schweres-Fermionen-System bei T = 0 einen Phasenübergang zweiter Ordnung durchläuft, tritt ein quantenkritischer Punkt auf. Für T > 0 findet man im Allgemeinen Nicht-Fermi-Flüssigkeitsverhalten, das sich zum Beispiel im elektrischen Widerstand manifestiert. Das Schwere-Fermionen- System YbRh2Si2 weist einen durch ein äußeres Magnetfeld induzierten quantenkritischen Punkt auf. Bei dieser Verbindung wurde eine Anomalie im Hall-Koeffizienten gefunden, die ihren Ursprung im quantenkritischen Punkt hat. Das isostrukturelle Schwere-Fermionen-System YbIr2Si2 zeigt keine magnetische Ordnung bis T = 20 mK. Die Motivation, YbIr2Si2 zu untersuchen, besteht in der Vermutung, dass sich YbIr2Si2 im Phasendiagramm auf der paramagnetischen Seite eines quantenkritischen Punktes befindet.
Dies wurde durch Messungen des Hall-Effekts und des elektrischen Widerstands untersucht. Die in Analogie zu YbRh2Si2 erwarteten Anomalien im Hall-Koeffizienten konnten nicht eindeutig nachgewiesen werden. Die starke Magnetfeldabhängigkeit des Hall-Koeffizienten wird im Rahmen eines Zwei- Band-Modells diskutiert. Der Temperaturverlauf des Hall-Koeffizienten ist aber ein erstes Anzeichen für eine solche Analogie.

When a heavy fermion system undergoes a second order phase transistion at T = 0, a quantum critical point is found. Non-Fermi-Liquid-behaviour is usually found for T > 0, which becomes for example evident in the electrical resistivity. The heavy fermion compound YbRh2Si2 shows a magnetic field induced quantum critical point. An anomaly in the Hall-coefficient which originates from the quantum critical point was found. The isostructural heavy fermion system YbIr2Si2 shows no magnetic ordering down to T = 20 mK.
The motivation to study YbIr2Si2 is prompted by the speculation that this system is on the paramagnetic side of a quantum critical point. For this reason measurements on the Hall-effect and on electrical resistivity were conducted to confirm this assumption. The expected anomalous behaviour in the Hall- coefficient like in YbRh2Si2 could not be detected unambiguously. The strong magnetic field dependency is interpreted within a Two-Band-Model.
However, the temperature dependent Hall-coefficient is a first indication of such an analogy.
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-14838
http://hdl.handle.net/20.500.12708/10875
Library ID: AC05036481
Organisation: E138 - Institut für Festkörperphysik 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

Show full item record

Page view(s)

13
checked on Feb 18, 2021

Download(s)

76
checked on Feb 18, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.