Title: Untersuchungen zum Schichtenverbund bei Straßenaufbauten in Whitetopping Bauweise
Language: Deutsch
Authors: Wagner, Elisabeth 
Qualification level: Diploma
Keywords: Schichtenverbund; Whitetopping Bauweise
concrete layers; asphalt layers; whitetopping pavements
Advisor: Blab, Ronald 
Assisting Advisor: Bayraktarova, Kristina 
Issue Date: 2019
Number of Pages: 100
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Angesichts der meist begrenzten finanziellen Mittel erfreuen sich Erhaltungsmaßnahmen immer größer werdender Beliebtheit. Herkömmlich eingesetzte Instandsetzungsmaßnahmen erfüllen oft nur temporär de-ren Zweck. Whitetopping, eine seit Jahren in den USA angewendete Oberbauweise, bietet neben einer nachhaltigen und umweltfreundlichen ebenso eine, im Vergleich zu anderen Erhaltungsmaßnahmen, lang-lebige und kostengünstige Methode, um eine bereits sanierungsbedürftige Straße wiederherzustellen. Vor allem Fahrbahnbereiche, die erhöhten Beanspruchungen ausgesetzt sind, profitieren davon. In der vorliegenden Arbeit wird zu Beginn ein Basiswissen über Whitetopping vermittelt. Danach wird auf die Verbundwirkung sowie auf die in Österreich gebräuchlichen Prüfverfahren zum Schichtenverbund ein-gegangen, da dieser einen wesentlichen Einfluss auf das Gebrauchsverhalten dieser Bauweise hat. An-schließend werden die Bemessungs- und Dimensionierungsmethoden in Österreich, Deutschland und in den USA vorgestellt. Zum Schluss werden die Erkenntnisse aus den Untersuchungen dargelegt und analy-siert. Die im Rahmen dieser Arbeit gewonnen Ergebnisse zum Schichtenverbund zwischen Beton und Asphalt beurteilen nicht nur den Temperatureinfluss, sondern liefern auch Aussagen über die unterschiedlichen Prüfverfahren und deren Vergleichbarkeit zueinander. Nach der Analyse der einzelnen Ergebnisse hat sich gezeigt, dass bei niedrigeren Temperaturen größere Steifigkeiten sowie Festigkeiten im Verbund anzutreffen sind. Jedoch konnte belegt werden, dass es bei höheren Temperaturzuständen zu geringeren Streuungen der Ergebnisse kommt. Zudem konnte nachge-wiesen werden, dass es bei höheren Temperaturen zu keinem Verbundversagen kommt, sondern der As-phalt vor dem Verbund versagt. Mit Hilfe der in dieser Arbeit gewonnen Erkenntnisse sollen die nationalen und internationalen Bemes-sungsmethode überarbeitet und weiterentwickelt werden.

In view of limited financial resources, conservation measures are becoming increasingly popular. Conven-tionally used repair measures often only fulfil their purpose temporarily. Whitetopping is a concrete overlay that has been used in the USA for years and offers a sustainable and environmentally friendly as well as a durable and cost effective method compared to other maintenance measures to restore a road that is already in need of rehabilitation. Especially road areas which are intensively used benefit from this method. In this thesis, a basic knowledge of whitetopping is presented at the beginning. Afterwards, the interface bonding effect and the tests customary in Austria for layer bonding are discussed, as this has a significant impact of the usage of whitetopping pavements. Within the following chapters, the design methods in Aus-tria, Germany and in the USA will be presented. And finally, the findings of the investigations are presented and analysed. The results obtained within the scope of this work does not only assess the temperature influence on the bond between concrete and asphalt layers, but also provides information on the different test methods and their comparability with each other. After analysing the individual results, this thesis shows that at lower temperatures higher forces and strengths can be found in the composite. However, it proves that higher temperature conditions results to less deviations. In addition, it could be proven that the bond between the layers at test temperature of +40C is guaranteed, since the failure during the performance of the tests occurs in the asphalt layer. With the help of the knowledge gained from this work, the Austrian design method will be revised and further developed.
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-132383
http://hdl.handle.net/20.500.12708/11440
Library ID: AC15537001
Organisation: E230 - Institut für Verkehrswissenschaften 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

Show full item record

Page view(s)

14
checked on Feb 18, 2021

Download(s)

22
checked on Feb 18, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.