Title: Luxusimmobilien in Österreich im internationalen Vergleich
Language: Deutsch
Authors: Jasika, Vladanka 
Qualification level: Diploma
Keywords: Käufergeneration; Wertermittlungsverfahren; Käufersegmentierung; Eintrittspreis; Luxusimmobilienmarkt
Käufergeneration; Wertermittlungsverfahren; Käufersegmentierung; Eintrittspreis; Luxusimmobilienmarkt
Advisor: Bosak, Alexander 
Issue Date: 2019
Number of Pages: 83
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Das übergeordnete Ziel der Arbeit bestand darin, einen Überblick über den österreichischen Luxusimmobilienmarkt und dessen Stellenwert im internationalen Vergleich zu geben. Es wurde zum einen der Frage nachgegangen, wie sich der österreichische Luxusimmobilienmarkt aus lokaler Perspektive entwickelt, aber zum anderen auch herausgearbeitet, welche Trends und Verschiebungen sich im globalen Luxusimmobiliensegment zeigen und diese entsprechend dargestellt. Im Mittelpunkt stand die Frage, wie günstig oder teuer österreichische Luxusimmobilien im internationalen Vergleich sind. Weltweit gibt es keine einheitliche Definition für den Begriff ‚Luxusimmobilie‘. Deshalb war ein erster Schwerpunkt dieser Arbeit, diese grundlegende Fragestellung strukturiert aufzuarbeiten, zu analysieren und eine wissenschaftlich belastbare Definition des Begriffes Luxus im Immobilienbereich zu erarbeiten. Das Hauptkriterium, welches bei der Begrifflichkeit Luxusimmobilie eine Rolle spielt, stellt der Verkaufspreis dar. Nachdem aber Verkaufspreise von Immobilien eine große Spanne aufweisen, mag es sein, dass eine Immobilie in Markt 1 als Luxusimmobilie gilt, in Markt 2 aber bestenfalls dem mittleren Preissegment zuzuordnen ist. Luxus ist demnach relativ, umso wichtiger ist es, die wichtigsten Luxusmärkte wissenschaftlich sauber einem Vergleich zu unterziehen. Was ist nun eine Luxusimmobilie und welche Luxusimmobilie kann man wo für eine bestimmte Geldsumme kaufen? Zur Beantwortung dieser Frage wurden insgesamt acht Standorte des österreichischen und globalen Wohnimmobilienmarktes ausgewählt und vergleichend untersucht. Bei diesen Orten handelte es sich um Aspen, Hong Kong, Kitzbühel, London, Monaco, New York City, St. Moritz und Wien. Basierend auf den aktuellsten verfügbaren Daten wurde eine umfassende weltweite Momentaufnahme der Luxusimmobilien nach deren Art und Preis erstellt und darauf basierend ein Vergleich ermöglicht. Methodisch fand einerseits eine detaillierte Datenanalyse der Märkte und Angebote statt und wurden andererseits Experteninterviews mit Personen geführt, die im Luxussegment des Immobiliensektors tätig sind. Diese Interviews wurden entsprechend ausgewertet und sind in die Ergebnisse eingeflossen. Es hat sich gezeigt, dass sich der Markt für Luxusimmobilien in Österreich stabil wachsend auf einem international gesehen immer noch niedrigen Preisniveau entwickelt.

Das übergeordnete Ziel der Arbeit bestand darin, einen Überblick über den österreichischen Luxusimmobilienmarkt und dessen Stellenwert im internationalen Vergleich zu geben. Es wurde zum einen der Frage nachgegangen, wie sich der österreichische Luxusimmobilienmarkt aus lokaler Perspektive entwickelt, aber zum anderen auch herausgearbeitet, welche Trends und Verschiebungen sich im globalen Luxusimmobiliensegment zeigen und diese entsprechend dargestellt. Im Mittelpunkt stand die Frage, wie günstig oder teuer österreichische Luxusimmobilien im internationalen Vergleich sind. Weltweit gibt es keine einheitliche Definition für den Begriff ‚Luxusimmobilie‘. Deshalb war ein erster Schwerpunkt dieser Arbeit, diese grundlegende Fragestellung strukturiert aufzuarbeiten, zu analysieren und eine wissenschaftlich belastbare Definition des Begriffes Luxus im Immobilienbereich zu erarbeiten.
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-132234
http://hdl.handle.net/20.500.12708/11444
Library ID: AC15536034
Organisation: E017 - Continuing Education Center 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

Show full item record

Page view(s)

22
checked on Feb 20, 2021

Download(s)

22
checked on Feb 20, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.