Title: Die Bibliothek im 21. Jahrhundert : ein Neubau für die Zentral- und Landesbibliothek Berlin
Other Titles: The library in the 21st century : a new building for the Central and State Library Berlin
Language: Deutsch
Authors: Seidl, Lorenz Christian 
Qualification level: Diploma
Advisor: Nizic, Ines 
Issue Date: 2020
Citation: 
Seidl, L. C. (2020). Die Bibliothek im 21. Jahrhundert : ein Neubau für die Zentral- und Landesbibliothek Berlin [Diploma Thesis, Technische Universität Wien]. reposiTUm. https://doi.org/10.34726/hss.2020.79240
Number of Pages: 373
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Bibliotheken zählen zu den ältesten Bauaufgaben der Architektur. Der Typus Bibliothek befindet sich seit der Antike im stetigen Wandel und reagiert auf gesellschaftliche und technische Umwälzungen, am Radikalsten jedoch bei der Einführung neuer Informationsträger. Die fortschreitende Digitalisierung birgt tiefgreifende Veränderungen im Bibliothekswesen und gleichsam in der Bibliotheksarchitektur. Es scheint paradox, dass die Bibliothek als vermeintliches Opfer der Digitalisierung einerseits ihr Alleinstellungsmerkmal als Ort des Wissens verliert, gleichzeitig aber durch die Implementierung automatisierter Prozesse ihr Angebot optimieren und ihre ungebrochene Popularität ausbauen kann. Zudem ist die soziale Dimension der Bibliothek als Treffpunkt und Ort demokratischer Teilhabe unverzichtbar, das Buch in seiner Unmittelbarkeit und haptischen Qualität weiterhin bedeutend. Ziel dieser Arbeit ist es, das Potential des physischen Raumes als auch das Potential der Digitalisierung für die Vitalität der Bibliothek aufzuzeigen und einen Dialog zwischen virtueller und physischer Welt herzustellen. Der theoretische Teil der Arbeit beschäftigt sich mit den veränderten Paradigmen an der gegenwärtigen Medienschwelle und der Bedeutung der Bibliothek zu Beginn des 21.Jahrhunderts. Die Entstehung und Entwicklung der Bibliothek hinsichtlich ihrer Typologie und ihrer Raumform werden rekapituliert und im Spannungsfeld gesellschaftlicher Entwicklungen untersucht. Dabei wird die chronologische Reihenfolge durch Querverweise aufgebrochen und wiederkehrende Themen der Bibliothek für den Entwurf gewonnen. Der Entwurfsteil widmet sich der Konzeption einer Metropolenbibliothek für Berlin, wobei die Beziehung zum Stadtraum, die Implementierung neuer Technologien und das hybride Raumangebot zentrale Themen darstellen. Die Bibliothek wird am Blücherplatz in Berlin Kreuzberg in direkter Nachbarschaft zur Amerika-Gedenkbibliothek verortet. Hintergrund ist das Vorhaben der Stadt Berlin, die Zentral,-und Landesbibliotheken mit einem Neubau an diesem Standort zusammenzuführen.

Libraries are among the oldest building tasks in architecture. The library type has been in constant change since antiquity. It has reacted accordingly to the social and technical upheavals but most radically with the introduction of new media. The advancing digitalization contains profound changes in the library system as well as in the library architecture. It seems paradoxical that the library, as a supposed victim of the Digital Revolution, loses its unique feature as a place of knowledge on the one hand, but at the same time, by implementing automated processes, it can optimize its offer and expand its unabated popularity. In addition, the social dimension of the library as a meeting place and place for democratic participation is indispensable, and the book is still significant in its immediacy and tactile quality. The aim of this work is to reveal the potential of the physical space, as well as the potential of digitalization for the vitality of the library and to establish a dialogue between the virtual and physical world. The theoretical part of the thesis deals with the changed paradigms of the current stage of the information age and the relevance of the library at the beginning of the 21st century. The evolution of the library, in terms of its typology and spatial form, are recapitulated and examined in relation to social developments. The chronological order is broken up by cross-references and recurring library topics are extracted for the design. The design part deals with the conception of a metropolitan library for Berlin, focusing on the relationship with the urban space, the implementation of new technologies and the proposal of various spatial constellations. The library is located at Blücherplatz in Berlin Kreuzberg in the immediate vicinity of the America Memorial Library. The city of Berlin's intention is to bring the central and regional libraries together with a new building at this location.
Keywords: Bibliothek; Digitalisierung; Typologie; Wissensgesellschaft; Dritter Ort; Kulturelles Gedächtnis; Berlin; Amerika Gedenkbibliothek
Library; Digitalization; ASRS; Typology; knowledge society; third place; cultural memory; Berlin America Memorial Library
URI: https://doi.org/10.34726/hss.2020.79240
http://hdl.handle.net/20.500.12708/15076
DOI: 10.34726/hss.2020.79240
Library ID: AC15675965
Organisation: E253 - Institut für Architektur und Entwerfen 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:


Page view(s)

108
checked on Dec 3, 2021

Download(s)

243
checked on Dec 3, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.