Title: Formel E auf der Donauinsel : ein neuer Parcours für Wien
Other Titles: Formula E on the Donauinsel : a new course for Vienna
Language: Deutsch
Authors: Pfeffer, Adrian 
Qualification level: Diploma
Advisor: Berthold, Manfred 
Issue Date: 2020
Number of Pages: 211
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Die vorliegende Diplomarbeit “Formel E – Ein neuer Parcours für Wien” behandelt die Planung eines Rennens der Formel E, einer neuen Rennserie die mit Elektroautos gefahren wird. Während klassische Motorsportserien tausende Zuseher aus Ballungszentren ans Land locken wo unter hoher Luft- und Lärmverschmutzung renngefahren wird, so ist die Formel E die Antithese hierzu. Die Rennen finden auf temporären Kursen in Städten statt, vom Schaffen von Parkplätzen für Zuseher wird bewusst abgesehen – die Strecke soll mittels öffentlicher Verkehrsmittel gut erreichbar sein. Das Rennen selbst jedoch ist nur ein Teil der gesamten Veranstaltung. Es finden zusätzlich Ausstellungen zu nachhaltigem Energiemanagement und Mobilität in der Zukunft statt und es gibt ein breites, familienfreundliches Angebot an Infotainment. Ein nicht unwesentlicher Teil der Arbeit widmet sich der Frage der Verortung des Events. Weiters wird die Planung des Streckenlayouts durchgeführt wobei wesentliche logistische Fragen beantwortet werden. Abschließend schlägt die Diplomarbeit zwei architektonische Strukturen vor: Eine erweiterbare modulare Tribüne, die sich in bestehende Topografie einfügt sowie ein temporäres Garagengebäude das unter geringem Aufwand errichtet und wieder abgebaut werden kann. Beide baulichen Strukturen zeichnet aus, dass sie keineswegs nur für die Formel E genutzt werden können, sondern einen Mehrwert für die Stadt und ihre Bewohner bieten.

This present diploma thesis “Formula E – A new course for Vienna” examines the design of a race for Formula E, a new racing series driven with electric cars.While classic series in motorsport lure thousands of spectators from high density population areas to the countryside where the racing causes major air- and noise pollution, Formula E represents its antithesis. Races are being held on temporary courses in cities and the creation of parking spaces for spectators is purposefully avoided as the track should be well connected to public transport. The race itself however is only part of the attraction. Exhibitions display sustainable energy management and future mobility and there is also a wide-ranging offer of infotainment for the whole family.A significant part of the thesis is devoted to the location of the event. Furthermore, planning of the track layout encompasses the answering of essential logistical questions. To conclude, this diploma thesis introduces two architectural structures: An expandable modular grandstand that integrates into existing topography and a temporary garage building that can be assembled and dismantled without much complexity. Both structures stand out due to the fact that they are not at all limited to be used solely by Formula E but rather provide additional value to the city and its residents.
Keywords: Architektonischer Entwurf
architectural design
URI: https://doi.org/10.34726/hss.2020.64285
http://hdl.handle.net/20.500.12708/15143
DOI: 10.34726/hss.2020.64285
Library ID: AC15681498
Organisation: E253 - Institut für Architektur und Entwerfen 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

Show full item record

Page view(s)

43
checked on Jun 24, 2021

Download(s)

35
checked on Jun 24, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.