Title: Projektentwicklung nicht fertig gestellter Immobilien aus Insolvenzmassen als Investmentmethode
Other Titles: Project development of unfinished property from bankruptcy assets as an investment method
Language: Deutsch
Authors: Lanner, Alexander 
Qualification level: Diploma
Advisor: Pech, Michael 
Issue Date: 2020
Number of Pages: 70
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Im Rahmen dieser Arbeit wird anhand eines Beispiels am Immobilienmarkt Klagenfurt auf eine spezielle Form der Projektentwicklung eingegangen, bei welcher halb fertige Immobilien aus einer Insolvenzmasse erworben und fertig gestellt werden. Im empirischen Teil zu Beginn der Arbeit werden die umliegenden und relevanten Immobilienpreise über unterschiedliche Anbieter von Immobilienpreisdaten erhoben. Aufbauend darauf wird der aktuelle Verkehrswert der Liegenschaft ermittelt. Dabei wird vor allem auf die beim Ankauf durchzuführende Due Diligence Prüfung Wert gelegt. DieBerechnung des Verkehrswertes im Speziellen erfolgt im ersten Schritt durch das Aufstellen einer Vergleichspreissammlung, im zweiten Schritt wird der tragbare Ankaufspreis mittels eines adaptierten Residualwertverfahrens bestimmt. Sowohl beim Ankauf als auch bei der abschließenden Verwertung stehen ebenso die steuerrechtlichen Aspekte mit den nachfolgenden beiden Fragen im Mittelpunkt: Worin liegen die Unterschiede einer Abwicklung im Privatvermögen im Vergleich zur Abwicklung als GmbH und wie hat die Besteuerung der Erträge zu erfolgen? Den Mittelteil der Arbeitbildet anschließend der projektbezogene Teil, in welchem auf die Planung, Ausschreibung, Vergabe und auch Baudurchführung eingegangen wird. Dabei wird einerseits die Wichtigkeit einer exakten Zielgruppenanalyse und einer dazu abgestimmten Bau und Ausstattungsbeschreibung bzw. Grundrissgestaltung aufgezeigt, andererseits passende Kombinationen der unterschiedlichen Ausschreibungs- und Vergabearten thematisiert. Im Zuge dieser Schritte wird parallel die Wirtschaftlichkeit mittels eines fortlaufenden Kostencontrollings getrackt. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt dann auf der Bestimmung und Analyse der Rentabilität der beschriebenen Investmentform. Dabeiwerden die Verwertungsvarianten – Verkauf und Vermietung – aus der Perspektive einer natürlichen Person untersucht. Auf Basis der Ergebnisse erfolgt ein Vergleich mit den klassischen Immobilienanlageformen, wodurch als Conclusio die Forschungsfrage beantwortet wird: Kann durch den Ankauf einer nicht fertig gestellten Immobilie aus einer Insolvenzmasse eine wettbewerbsfähige Kapitalrentabilität erzielt werden? Die Arbeit zeigt deutlich, dass auch Nischenprodukte die prognostizierte und damit wettbewerbsfähige Kapitalrentabilität erzielen können, jedoch diese Produkte im Gegenzug Einschränkungen mit sich bringen.
Keywords: Due Diligence; Kostenplanung; Immobilienertragssteuer; Kapitalrentabilität; Eigenkapitalrendite; Steuerrecht
URI: https://doi.org/10.34726/hss.2020.82520
http://hdl.handle.net/20.500.12708/15301
DOI: 10.34726/hss.2020.82520
Library ID: AC15729977
Organisation: E017 - Continuing Education Center 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

Show full item record

Page view(s)

25
checked on Jun 5, 2021

Download(s)

55
checked on Jun 5, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.