Title: Herstellung von SCSC-Platten für unterschiedliche Anwendungsgebiete
Language: Deutsch
Authors: Fruhmann, Marco 
Qualification level: Diploma
Advisor: Fink, Josef 
Assisting Advisor: Takacs, Patrik 
Issue Date: 2020
Number of Pages: 230
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Im Zuge der weiterführenden Forschungsarbeiten zur, von der TU Wien entwickelten SCSC (Steel-Concrete-Steel-Composite) - Platte, sollen hiermit Methoden zur Herstellung dieser entwickelt werden. Bei bisherigen Großversuchen wurden lediglich einzelne Plattenelemente mit einer Breite (in Brückenlängsrichtung) von ca. 3, 20m und einer Länge (In Brückenquerrichtung) von ca. 4, 30m hergestellt. Diese hatten noch dazu den Vorteil, dass der zu betonierende Körper vollkommen quaderförmig war.Im Zuge dieser Arbeit sollen verschiedene Methoden entwickelt werden, mit denen unterschiedliche Formen, für unterschiedliche Anwendungsgebiete, der SCSC-Platte hergestellt werden können.Grundsätzlich sind drei verschiedene Arten der Anwendung, mit jeweils unterschiedlichen Formen der zu betonierenden Körper, zu untersuchen.• Herstellung von SCSC-Plattenelementen als Fahrbahnplatten für Trogbrücken mit nachträglich angeschweißten Hauptträgerstegen. Dabei sind die Abschlussbleche der Platte schräg angeordnet, um der Kontur des Hauptträgerstegs zu folgen.• Herstellung von Trogbrücken mit SCSC-Fahrbahnplatten, an denen die Hauptträgerstege bereits angeschweißt sind.• Herstellung von SCSC-Plattenelementen zur Verwendung als Plattenbrücke. Die Lochdübelleistender SCSC-Platte sind im Gegensatz zur Verwendung als Fahrbahnplatte in Brückenlängsrichtung orientiert. Die Bezeichnung der Abmessungen der Platte bleiben jedoch in Bezug auf die Orientierung der Lochdübelleiste gleich. Diese Konstruktionsform ist jener aus den Großversuchen aus [23] am ähnlichsten. Der Hauptunterschied liegt in der größeren Breite (In Brückenquerrichtung) der herzustellenden Elemente von bis zu etwa 6m. In der vorliegenden Arbeit wurden Plattenelemente mit bis zu 13m Breite behandelt.Für jede dieser Anwendungen werden Varianten entwickelt und auf Grundlage aller relevanten Aspekte, die zu diesem Zeitpunkt am sinnvollsten erscheinende Variante bis zu einem gewissen Detailgrad ausgearbeitet. Die Betonierhilfskonstruktionen werden nach den geltenden Eurocodes für Stahl (Reihe EN 1993-1-x), genauer nach der EN 1993-1-1 [18] sowie nach des sennationalem Anwendungsdokument ÖNORM B 1993-1-1 [16] vor bemessen. Hinsichtlich der Teilsicherheitsbeiwerteder Einwirkungen und Materialien sowie der Lastkombinationsregeln werden die Konstruktionen wie Traggerüste nach der DIN 12812 [4] behandelt. Die Angaben zur Bemessungin dieser Norm ergänzen lediglich die relevanten Eurocodes.Das Hauptaugenmerk bei der Ausarbeitung liegt auf der hohlraumfreien Befüllung des Verbundkörpers,um so die Tragwirkung der Verbundplatte optimal ausschöpfen zu können. In weiterer Folge soll, natürlich im Hinblick auf die wirtschaftliche Konkurrenzfähigkeit zu anderen Fahrbahnplattentypen,wie zum Beispiel der Grobblechplatte, eine günstige Variante zur Herstellung gefunden werden. Jedoch steht die technische Ausführbarkeit in dieser Arbeit an oberster Stelle.

In the course of further research work on the SCSC (Steel-Concrete-Steel-Composite) - plate which is developed by the Vienna University of Technology, methods for its production are to be developed. In previous large-scale tests, only individual plate elements with a width (inlongitudinal direction of the bridge) of approximately 3, 20m and a length (in transverse directionof the bridge) of approximately 4, 30m were produced. These had the additional advantage that the body to be poured was completely cuboid.In the process of this work, different methods are to be developed with which different forms,for different ranges of application, of the SCSC plate can be produced. Basically, three different types of application, each with different shapes of the bodies to be concreted, are to be investigated.• Production of SCSC plate elements as track plates for trough bridges with post-weldedmain girder webs. The end panels of the plate are arranged at an angle to follow the contour of the main beam.• Production of trough bridges with SCSC track plates to which the main girder webs are already welded.• Production of SCSC plates for use as plate bridges. The dowel strips of the SCSC plateare oriented in the longitudinal direction of the bridge in contrast to the use as a trackplate. However, the designation of the plate dimensions remains the same with regard tothe orientation of the dowel strips. This construction form is most similar to that used in the large-scale experiments. The main difference lies in the larger width (in the transversedirection of the bridge) of the elements to be produced, up to about 6m. In the presentwork, plate elements with a width of up to 13m have been treated.For each of these applications, variants are developed and, based on all relevant aspects, thevariant that seems most appropriate at that time is worked out to a certain degree of detail.The auxiliary concrete structures are designed according to the applicable Eurocodes for steel (series EN 1993-1-x), more precisely according to EN 1993-1-1 [18] and its national application document ÖNORM B 1993-1-1 [15]. With regard to the partial safety factors of the actionsand materials as well as the load combination rules, the structures are treated like supporting structures according to DIN 12812 [4]. The design information in this standard only supplements the relevant Eurocodes.The main focus of the design is on the void-free filling of the composite body, in order to be able to optimally exploit the load-bearing capacity of the composite panel. Subsequently, of course,a favourable variant for production is to be found, in view of the economic competitiveness with other types of track panels, such as the heavy plate, for example. However, the technical feasibility is the top priority.
Keywords: SCSC Platten
SCSC plates
URI: https://doi.org/10.34726/hss.2020.76384
http://hdl.handle.net/20.500.12708/15687
DOI: 10.34726/hss.2020.76384
Library ID: AC15758006
Organisation: E212 - Institut für Tragkonstruktionen 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

Show full item record

Page view(s)

29
checked on Apr 10, 2021

Download(s)

39
checked on Apr 10, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.