Title: Tiny Houses als neue Wohnform : bau- und raumplanungsrechtliche Aspekte in Niederösterreich
Other Titles: Tiny Houses as a new form of living - building- and spatial planning law aspects in Lower Austria.
Language: Deutsch
Authors: Raz, Christoph Dominik 
Qualification level: Diploma
Advisor: Kanonier, Arthur 
Issue Date: 2020
Number of Pages: 134
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Die Arbeit befasst sich mit der neuen Wohnform „Tiny House“ in zweierlei Aspekten. Zu Beginn wird versucht ein Grundverständnis für das Phänomen Tiny Houses, sowie der „Tiny House-Bewegung“ zu schaffen. Dies passiert in dem eine Aufgliederung und Beschreibung unterschiedlicher Erscheinungsformen und technischer Merkmale erfolgt. Im Anschluss wird ein Überblick über die Entwicklungsgeschichte sowie ideologische wie auch individuelle Beweggründe für die Wahl von Tiny Houses sowie der Tiny-House-Bewegung gegeben. Nachdem diese Arbeit versucht hat ein Grundverständnis für das Phänomen Tiny House zu schaffen, wird im zweiten Teil eine bau- und planungsrechtliche Analyse angestellt. Um eine aussagekräftigere rechtliche Aussage treffen zu können wird eine beispielhafte Einheit definiert. Diese für den österreichischen Markt repräsentative Einheit wird am Beispiel des Bundeslandes Niederösterreich auf bau- und planungsrechtliche Thematiken, wie die der korrekten baurechtlichen Einordnung sowie Kategorisierung untersucht. Die Auswahl der bearbeiteten Themen ergibt sich hierbei aufgrund der für den/die NutzerIn in der Praxis relevantesten Fragestellungen rund um die Aufstellung eines Tiny Houses in Niederösterreich.

The master thesis is dealing with a new form of living called "Tiny Houses" in two aspects. At thebeginning, an attempt is made to create a basic understanding of the phenomenon of Tiny Housesand the "Tiny-House-Movement". This is done by a breakdown and description of differentappearances and technical features, followed by an overview of the history as well as ideologicaland individual reasons for choosing Tiny Houses and the “Tiny-House-Movement”. After creating abasic understanding of the phenomenon of these little houses, an analysis of the recent constructionand planning law is carried out in the second part. In order to be able to make a more meaningfullegal statement, an exemplary unit is defined. This unit, which is representative for the Austrianmarket, is examined using the example of the federal state of Lower Austria for construction andplanning law issues, such as the correct classification and categorization under the recentconstruction law. The selection of the processed topics results from the most relevant questions forthe user in practice around the installation of a Tiny House in Lower Austria.
Keywords: Niederösterreich; Baurecht; Planungsrecht; Tiny House; Mikrohaus; Recht
Lower Austria; building law; planning law; Tiny House; Micro House; Law
URI: https://doi.org/10.34726/hss.2020.81640
http://hdl.handle.net/20.500.12708/16318
DOI: 10.34726/hss.2020.81640
Library ID: AC16083639
Organisation: E280 - Institut für Raumplanung 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

Show full item record

Page view(s)

146
checked on Jun 18, 2021

Download(s)

200
checked on Jun 18, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.