Title: Umnutzung und Sanierung von Vierkanthöfen
Other Titles: Conversion and Restauration of Square Courtyard Houses
Language: Deutsch
Authors: Huber, Johanna 
Qualification level: Diploma
Advisor: Rieger-Jandl, Andrea 
Assisting Advisor: Stieldorf, Karin 
Issue Date: 2021
Citation: 
Huber, J. (2021). Umnutzung und Sanierung von Vierkanthöfen [Diploma Thesis, Technische Universität Wien]. reposiTUm. https://doi.org/10.34726/hss.2021.86616
Number of Pages: 181
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Die in Oberösterreich und dem westlichen Niederösterreich ansässige Hofform des Vierkanters gilt als die vollkommenste Gehöftform in ganz Europa. Mit seiner mächtigen Erscheinungsform und den typischen Raumstrukturen gilt er als Merkmal einer kulturprägenden Landschaft. Eine alte Hofform mit doch so viel historischem Hintergrund und einer kaum vergleichbaren Entwicklungsgeschichte, läuft Gefahr, in Zukunft immer bedeutungsloser zu werden. Was sich einst rein aus Wirtschaftlichkeit und Funktionalität entwickelt hat, scheint für eine zeitgemäße Nutzung kaum mehr brauchbar. Um diesen Vierkanthöfen wieder mehr Bewusstsein zu schenken und die Qualität der alten Bauernhöfe erneut hervorzuheben, werden sie häufig individuell revitalisiert. Ein Gebäudetypus, welcher jahrhundertelang dem Zweck der Landwirtschaft gewidmet war, zeigt heute Potenzial für die unterschiedlichsten Nutzungskonzepte.Die anfänglichen Kapitel beschäftigen sich mit der Geschichte und der Entwicklung dieser Hofform. Der Vierkanthof hat in der heutigen Zeit mit vielen Problematiken und Herausforderungen zu kämpfen, um eine gerechte Erhaltung zu gewährleisten. Darauffolgend werden verschiedenste Methoden der Erhaltung und Umnutzung vorgestellt, die den Umgang mit solch historischen Gebäuden thematisieren. Der zweite Teil dieser Publikation behandelt ausgearbeitete Sanierungskonzepte, welche die heute oft baufälligen Vierkanter vor dem Verfall bewahren könnten. Hierbei wird besonders auf eine nachhaltige und effiziente Vorgehensweise eingegangen. Schließlich werden die beiden Hauptthemen dieser Arbeit an einem bestehenden Vierkanthof im Mostviertel in die Praxis umgesetzt. Nach einer kurzen Analyse des Gebäudes und dessen Umgebung wird ein Nutzungskonzept mit einer passenden energieeffizienten Sanierungsstrategie ausgearbeitet. Diese Maßnahmen sollen den Erhalt dieses jahrhundertealten Gebäudes in Zukunft wieder für viele Generationen garantieren, aber auch als Vorbildwirkung für weitere Bauernhöfe dienen.

The farm form of the square courtyard with its powerful appearance and typical spatial structures, it is regarded as a characteristic feature of a landscape that shapes the culture of the region. An old farm form with so much historical background and a hardly comparable history of development runs the risk of becoming increasingly insignificant in the future. What was once developed purely out of economic efficiency and functionality hardly seems useful for a contemporary use any more. In order to give these square farms more awareness again and to emphasize the quality of the old farms once again, they are often revitalized individually. A type of building which for centuries was dedicated to the purpose of agriculture today shows potential for a wide variety of different usage concepts.The initial chapters deal with the history and development of this type of farm. Today, the square yard has to deal with many problems and challenges in order to guarantee a fair preservation. Subsequently, various methods of preservation and conversion are presented, which address the handling of such historical buildings. The second part of this publication deals with elaborated restoration concepts that could save the often dilapidated square buildings from decay. Special attention is paid to sustainable and efficient approaches. Finally, the two main topics of this work are put into practice on an existing square farm in the Mostviertel. After a short analysis of the building and its surroundings, a utilization concept with a suitable energy-efficient renovation strategy is developed. These measures should guarantee the preservation of this centuries-old building for many generations in the future, but also serve as a model for other farms.
Keywords: Vierkanthof; Umnutzung; Sanierung; Revitalisierung; Oberösterreich; Niederösterreich
courtyard house; renovation; restoration; Upper Austria; Lower Austria
URI: https://doi.org/10.34726/hss.2021.86616
http://hdl.handle.net/20.500.12708/17863
DOI: 10.34726/hss.2021.86616
Library ID: AC16234448
Organisation: E251 - Institut für Kunstgeschichte, Bauforschung und Denkmalpflege 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:


Page view(s)

15
checked on Jul 18, 2021

Download(s)

21
checked on Jul 18, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.