Title: Hostel und offener Markt in Prishtina
Other Titles: Hostel and open market in Prishtina
Language: English
Authors: Spahiu, Muhamet 
Qualification level: Diploma
Advisor: Priebernig, Heinz Johann 
Issue Date: 2021
Citation: 
Spahiu, M. (2021). Hostel and open market in Prishtina [Diploma Thesis, Technische Universität Wien]. reposiTUm. https://doi.org/10.34726/hss.2021.84502
Number of Pages: 135
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Pristina ist eine antike Stadt, die mehrere Perioden durchlief und heute eine neue schwierige Phase durchläuft, Probleme mit neuen Stadtteilen und enormen Zuwachs an Einwohnern. Die massiven Veränderungen die Pristina durchlaufen hat, sind der Grund, dass Pristina keine architektonische und städtebauliche Entwicklung haben konnte. Aufgrund des historischen Hintergrunds hatte Pristina nicht die Möglichkeit, einen einzigartigen Stil zu schaffen, der mit anderen Städten auf der ganzen Welt verglichen werden könnte.Der Standort unseres Gebäudes wurde in den letzten 30 Jahren als offener Markt im Stadtteil Ulpiana genutzt und wurde bis jetzt nie rekonstruiert. Seit etwa 30 Jahren ist dieser Markt ein wichtiger Ort, nicht nur für die Bewohner dieses Stadtteiles, sondern auch für die Bewohner von ganz Pristina. Das Einkaufen auf Märkten hat eine lange Tradition und ist ein einfacher Weg, um frische und lokale Produkte zu einem erschwinglichen Preis zu ergattern.Vor 1999 standen nur sehr wenige Märkte und Geschäfte zu Verfügung. Nach dem Krieg im Jahr 1999 war dieser offene Markt für etwa 10 Jahre der wichtigste in der Stadt. Nach 2010 begann der Markt Kunden zu verlieren, weil Pristina begonnen hatte mehr Einkaufsmöglichkeiten zu bieten, wo die Menschen ihre Produkte besorgen konnten. Dieser Markt bietet derzeit schlechte Bedingungen für seine Kunden, so dass sich die Gelegenheit ergibt, einen neuen Marktplatz mit neuen Strukturen und öffentlichen Plätzen zu schaffen und gleichzeitig die berühmt-berüchtigte albanische Gastfreundschaft in Form eines Hostels fortzusetzen.

ristina is an ancient city that went through several periods and today is going through a new difficult phase, problems with new neighbourhoods and enormous growth of inhabitants. The massive changes Pristina has gone through are the reason why Pristina could not have architectural and urban development. Due to its historical background, Pristina did not have the opportunity to create a unique style that could be compared to other cities around the world.The location of our building has been used as an open market in the Ulpiana district for the last 30 years and has never been reconstructed until now. For about 30 years, this market has been an important place, not only for the residents of this district, but also for the residents of the whole of Pristina. Shopping at markets has a long tradition and is an easy way to get fresh and local products at an affordable price.Before 1999, there were very few markets and shops available. After the war in 1999, this open market was the main one in town for about 10 years. After 2010, the market started to lose customers because Pristina had started to offer more shopping facilities where people could get their products. This market currently offers poor conditions for its customers, so there is an opportunity to create a new marketplace with new structures and public spaces, while continuing the notorious Albanian hospitality in the form of a hostel.
Keywords: Prishtina; Stadtentwicklung; Hostel; Markt; Parking
Prishtina; urban development; hostel; market; parking
URI: https://doi.org/10.34726/hss.2021.84502
http://hdl.handle.net/20.500.12708/17975
DOI: 10.34726/hss.2021.84502
Library ID: AC16242155
Organisation: E253 - Institut für Architektur und Entwerfen 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:


Page view(s)

8
checked on Jul 13, 2021

Download(s)

9
checked on Jul 13, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.