Title: Holzfertigteilbau, ein Bautyp für das 21. Jahrhundert
Other Titles: Precast timber construction, a building type for the 21st century
Language: input.forms.value-pairs.iso-languages.de
Authors: Plankensteiner, Michael 
Qualification level: Diploma
Advisor: Bauer, Peter 
Assisting Advisor: Pont, Ulrich 
Issue Date: 2022
Citation: 
Plankensteiner, M. (2022). Holzfertigteilbau, ein Bautyp für das 21. Jahrhundert [Diploma Thesis, Technische Universität Wien]. reposiTUm. https://doi.org/10.34726/hss.2022.91787
Number of Pages: 225
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Durch die industrielle Revolution hat sich der Fertigungsprozess vom händisch produzierten Einzelstück zu in Massen in Fabriken produzierten Objekten verändert. Dies gilt jedoch nicht für die Errichtung von Bauwerken. Noch immer werden diese größtenteils als teure Prototypen errichtet. Durch den Klimawandel und seine Auswirkungen und den hohen Anteil der Bauindustrie am Weltweiten CO2 Ausstoß bietet sich Holz als nachwachsender Baustoff, welcher CO2 auf natürliche Weise binden kann, an. Derzeit werden die technologischen Möglichkeiten, welche die CAD Planung und die CNC Produktion bieten, nicht maximal ausgenützt.Deshalb ist in dieser Diplomarbeit ein Holzfertigteilbausystem entwickelt worden. Dabei können aus einer Anzahl bestimmter Einzelteile variabel Architekturen erzeugt werden. Die Probleme, welche bei der Tragwerksplanung, der Bauphysik, der Montage und des Hochbaus entstehen, sind gelöst worden.Um die Funktionsweise der einzelnen Bauteile zu überprüfen, ist ein Wohnbau in Wien geplant worden.Die Umstände, unter denen ein solches System sinnvoll ist, können Gegebenheiten sein, die es notwendig machen, möglichst rasch Wohnraum zu bauen. Dazu gehören rasch wachsende Gesellschaften oder durch Kriege oder Umweltkatastrophen zerstörte Gebiete. Weites bietet ein solches System die Möglichkeit einer hohen Wohnqualität zu erschwinglichen Preisen.

The industrial revolution changed the manufacturing process from hand-made one-offs to mass-produced objects in factories. However, this does not apply to the construction of buildings. Most of these are still built as expensive prototypes. Due to climate change and its effects and the high share of the construction industry in global CO2 emissions, wood offers itself as a renewable building material, which can bind CO2 in a natural way. At present, the technological possibilities offered by CAD planning and CNC production are not fully exploited.Therefore, a prefabricated wooden construction system was developed in this diploma thesis. Variable architectures can be created from a number of specific individual parts. The problems that arose with the structural design, building physics, assembly and building construction have been solved.In order to check the functionality of the individual components, a residential building was planned in Vienna.The circumstances which make such a system sensible can be situations that make it necessary to build housing as quickly as possible. These include rapidly growing societies or areas destroyed by wars or environmental disasters. Such a system offers high quality of living at affordable prices.
Keywords: Holzbau; Fertigteile; Tragwerksplanung; Bauphysik
Precast construction; Timber construction; structural planning; building physics
URI: https://doi.org/10.34726/hss.2022.91787
http://hdl.handle.net/20.500.12708/20437
DOI: 10.34726/hss.2022.91787
Library ID: AC16557513
Organisation: E259 - Institut für Architekturwissenschaften 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:



Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

Page view(s)

2
checked on Jun 24, 2022

Download(s)

4
checked on Jun 24, 2022

Google ScholarTM

Check